Auszeichnung der Preisträger des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2016 am 30. Juni

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat am 30. Juni d. J. den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis in Berlin verliehen. Insgesamt wurden an diesem Tag Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro vergeben. Gestiftet wird der Preis von den Obersten Jugend- und Familienbehörden der Länder. Der Vorstand der AGJ hatte den Praxispreis zum Thema "Weiterentwicklung der Hilfen zur Erziehung" ausgeschrieben. Der Medienpreis sowie der Theorie- und Wissenschaftspreis hatten keine Themenbindung. Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger wurden von einer elfköpfigen Jury aus 160 eingereichten Bewerbungen ermittelt.
Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis wurde am Tag der Preisverleihung von der Vorsitzenden der Jugend- und Familienministerkonferenz, Staatsministerin Barbara Klepsch, der Vorsitzenden der AGJ, Prof. Dr. Karin Böllert und dem Vorsitzenden der Jury zur Vergabe des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2016, Prof. Dr. Wolfgang Schröer feierlich übergeben.

Die nächste Ausschreibung erfolgt im Frühjahr 2017. Gerne können Sie uns auch Ihren Kontakt mitteilen, wenn Sie automatisch von uns informiert werden möchten. Bitte schreiben Sie uns an jugendhilfepreis(at)agj.de

 

 

Aktuelle Neuerscheinung

FORUM JUGENDHILFE 2/2016

FORUM JUGENDHILFE 2/2016

mit dem Schwerpunkt: Evaluation Bundeskinderschutzgesetz

Projekte