• Eine Gruppe Jugendlicher steht an einer Wand. Im Vordergrund steht eine junge selbstbewusste Frau.
  • Junger Mann sitzt einsam in einer alten Bibliothek an einem Tisch und arbeitet ein Buch durch. Auf dem Tisch liegt zu seiner rechten Seite ein Stapel Bücher.
  • Ein behinderter Junge und ein Mädchen sitzen vor einem Computer. Hinter den beiden steht eine junge Frau.
  • Eine glückliche junge Familie mit Sohn und Tochter sitzt auf einem Sofa und schaut über die Rückenlehne ins Bild.
  • Zwei 16- bis 17-jährige männliche Auszubildende sitzen an einer Werkbank und bearbeiten ein metallisches Werkstück.
  • Fünfjähriges Mädchen hat bunte Farbklekse auf eine Papierplane gemalt.
  • Student und Studentinnen verschiedener Hautfarben sitzen in einer Bibliothek vor Computern.
  • Glücklicher Großvater sitzt mit seinen Enkelkindern auf einer weißen Holzbank.

Corona-Sonderseiten des Fachkräfteportals: Strukturierte und seriöse Informationen

Rechtliche Grundlagen, Förderinformationen, Forschungsergebnisse, Alltagstipps und vielfältigste Informationen zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeit der Fachkräfte und die Lebenslage der Adressatinnen und Adressaten sind auf der Seite des Fachkräfteportals gebündelt und nach Arbeitsfeldern und Themenbereichen strukturiert.

Im Informationsangebot sind zu finden:

  • Nachrichten und Berichte von der lokalen bis zur internationalen Ebene
  • Basiswissen zu gesetzlichen Regelungen und Unterstützungsleistungen durch Bund und Länder  
  • Spezifische Informationen und Hinweise für die einzelnen Arbeitsbereiche
  • Politische Debatten rund um die Lebenslagen junger Menschen und ihrer Familien   
  • Wissenswertes aus Forschungsprojekten
  • Beratungsstellen, Tipps zur Alltagsgestaltung und zum Arbeiten im Homeoffice
  • Gesellschaftliche Entwicklungen, bürgerschaftliches Engagement und Demokratie
  • Internationale Perspektiven auf die Pandemie und Strategien im Umgang mit ihr

Inhalte erweitert: Rubriken „Gesellschaft“ und „International“ online

Zum Start in die zweite Jahreshälfte wurden die Informationsangebote auf den Sonderseiten erweitert und um zwei Themenfelder ergänzt:

Engagement fördern und Desinformation entgegenwirken

Wie beeinflusst die Corona-Pandemie unsere Gesellschaft? Das ist die Leitfrage der neuen Rubrik „Gesellschaft“ (Link: https://www.jugendhilfeportal.de/coronavirus/gesellschaft/). Sie bildet Debatten rund um Solidarität, Auswirkungen auf die Kommunalpolitik und Formen des Engagements ab und beleuchtet den Themenbereich Desinformationen als Gefahr für unsere Demokratie. Der Blick ist hierbei nicht auf die Kinder- und Jugendhilfe begrenzt, sondern richtet sich auf den gesamtgesellschaftlichen Wandel vor dem Hintergrund der Pandemie. Praktische Hinweise zum Umgang mit „Fake News“ sowie konkrete Möglichkeiten des freiwilligen Engagements sind dabei wesentlicher Bestandteil der umfänglichen Informationen.

Den Blick über die Grenzen richten

Die Corona-Sonderseite berichtet aus nationaler und internationaler Perspektive. Der grenzüberschreitende fachliche Austausch ermöglicht zusätzliche Anregungen für die Entwicklung neuer Maßnahmen und Konzepte. Die Krise bietet auch die Chance, Impulse aus der internationalen Zusammenarbeit aufzugreifen und die Kinder- und Jugendhilfe in neuer Weise transnational zu denken. Die Rubrik „International“ (Link: https://www.jugendhilfeportal.de/coronavirus/international/) informiert über zentrale Entwicklungen in anderen Ländern und ergänzt die Nachrichtenberichterstattung mit Fachbeiträgen und Reportagen zur dortigen Situation.

Die Sonderseiten des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe bieten für die unterschiedlichen Handlungsfelder und Ebenen – von der Kommune bis in die internationalen Bezüge – einen Informationspool für die fachlichen, politischen und soziokulturellen Konsequenzen der Corona-Pandemie, der den Fachkräften in ihrer Wissensaneignung, Vernetzung und Praxis wertvolle Unterstützung liefert.
Mit seiner großen Reichweite und den breiten Zielgruppen ist das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe der ideale Ort, um in der aktuellen Krisensituation dem hohen Informationsbedarf zu entsprechen und eine seriöse Fachberichterstattung zur Verfügung zu stellen. 

Über das Projekt

Die Corona-Sonderseite ist eingebettet in die etablierte Infrastruktur des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe – die zentrale Plattform für alle, die sich rund um die Lebenslagen junger Menschen und ihrer Familien informieren möchten.
Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe ist ein Kooperationsprojekt der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. Gefördert wird es von der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).