• Eine Gruppe Jugendlicher steht an einer Wand. Im Vordergrund steht eine junge selbstbewusste Frau.
  • Junger Mann sitzt einsam in einer alten Bibliothek an einem Tisch und arbeitet ein Buch durch. Auf dem Tisch liegt zu seiner rechten Seite ein Stapel Bücher.
  • Ein behinderter Junge und ein Mädchen sitzen vor einem Computer. Hinter den beiden steht eine junge Frau.
  • Eine glückliche junge Familie mit Sohn und Tochter sitzt auf einem Sofa und schaut über die Rückenlehne ins Bild.
  • Zwei 16- bis 17-jährige männliche Auszubildende sitzen an einer Werkbank und bearbeiten ein metallisches Werkstück.
  • Fünfjähriges Mädchen hat bunte Farbklekse auf eine Papierplane gemalt.
  • Student und Studentinnen verschiedener Hautfarben sitzen in einer Bibliothek vor Computern.
  • Glücklicher Großvater sitzt mit seinen Enkelkindern auf einer weißen Holzbank.

17. DJHT 2021: Anmeldezahlen für Präsenzmesse und Fachkongress ein voller Erfolg

Der nächste Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag, der vom 18. bis 20. Mai 2021, in Essen wird das erste Mal hybrid durchgeführt. Die Anmeldeverfahren für die Präsenzfachmesse und den Fachkongress sind derzeit abgeschlossen und die Zahlen sprechen von einem vollen Erfolg. 381 Aussteller*innen werden sich im nächsten Jahr auf der Fachmesse von Europas größtem Jugendhilfegipfel präsentieren. Zurzeit wird des Weiteren mit Hochdruck an der Entwicklung einer digitalen Aussteller*innenbereichs für den 17. DJHT gearbeitet. Alle Aussteller*innen der Präsenzmesse können dann kostenfrei auf der digitalen Fachmesse auftreten. Zudem sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch andere Organisationen die Möglichkeit erhalten, einen digitalen Messestand zu buchen. Darüber hinaus haben die AGJ-Mitgliedsorganisationen und AGJ-Partner*innen 276 Fachveranstaltungen eingereicht. Der AGJ-Vorstand wird Anfang Dezember 2020 beschließen, welche Veranstaltungen final durchgeführt werden können. Wir danken allen ganz herzlich!

Präsenzmesse

Bis Ende August 2020 konnten sich potentielle nicht-gewerbliche und gewerbliche Aussteller*innen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und den Schnittstellenbereichen für die Präsenzmesse 17. DJHT anmelden. Trotz Corona-Krise und den damit verbundenen unsicheren Zeiten, bewarben sich bis zum Fristende 381 Aussteller*innen. Dieses großartige Ergebnis stimmt froh und zuversichtlich und unterstreicht zugleich die Bedeutsamkeit von Kinder- und Jugendhilfetage für die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe. Derzeit findet die Aufplanung der Präsenzmesse unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandregeln seitens der Messe Essen statt.  Neben der Präsenzmesse bietet der 17. DJHT ein besonderes Highlight für die Aussteller*innen: es wird eine digitale Fachmesse geben, die derzeit speziell für den 17. DJHT entwickelt wird. Alle Aussteller*innen der Präsenzmesse können kostenfrei auf der digitalen Fachmesse auftreten. Zudem sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch andere Organisationen die Möglichkeit erhalten, einen digitalen Messestand zu buchen.  Nähere Informationen zur digitalen Fachmesse folgen im Januar 2021. 

Fachkongress

Den AGJ-Mitgliedsorganisationen und AGJ-Partner*innen war es bis Mitte Oktober 2020 möglich, Fachveranstaltungen für den Fachkongress einzureichen. Ganz im Sinne eines hybriden DJHT, konnten neben analogen Veranstaltungen, auch neue Veranstaltungsformate ausgewählt werden, wobei sich das hybride Format besonderer Beliebtheit erfreute. Zum Schluss gingen die Fachveranstaltungen im DJHT-Projektbüro im Minutentakt ein. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: insgesamt 276 Fachveranstaltungen wurden eigereicht – eine großartige Resonanz in diesen Zeiten.  Insbesondere vor dem Hintergrund der zeitlich und räumlich begrenzten Kapazitäten des Fachkongresses, erfolgt bis Mitte November 2020 eine Auswahl der Fachveranstaltungen in der AGJ-Geschäftsstelle. Der AGJ-Vorstand wird Anfang Dezember 2020 beschließen, welche Veranstaltungen final durchgeführt werden können. An dieser Stelle sei den aktiven Gestalter*innen des 17. DJHT ganz herzlich gedankt. Wir freuen uns auf eine großartige hybride Veranstaltung in 2021 und ein Wiedersehen vor Ort in Essen oder im digitalen Raum.