• Eine Gruppe Jugendlicher steht an einer Wand. Im Vordergrund steht eine junge selbstbewusste Frau.
  • Junger Mann sitzt einsam in einer alten Bibliothek an einem Tisch und arbeitet ein Buch durch. Auf dem Tisch liegt zu seiner rechten Seite ein Stapel Bücher.
  • Ein behinderter Junge und ein Mädchen sitzen vor einem Computer. Hinter den beiden steht eine junge Frau.
  • Eine glückliche junge Familie mit Sohn und Tochter sitzt auf einem Sofa und schaut über die Rückenlehne ins Bild.
  • Zwei 16- bis 17-jährige männliche Auszubildende sitzen an einer Werkbank und bearbeiten ein metallisches Werkstück.
  • Fünfjähriges Mädchen hat bunte Farbklekse auf eine Papierplane gemalt.
  • Student und Studentinnen verschiedener Hautfarben sitzen in einer Bibliothek vor Computern.
  • Glücklicher Großvater sitzt mit seinen Enkelkindern auf einer weißen Holzbank.

START DER NEUEN PODCAST-REIHE: „DEMOKRATIE & VIELFALT – ALLE INKLUSIVE? DER KITA-PODCAST“

Pressemitteilung

Die Corona-Pandemie erforderte, neue (digitale) Wege der Kommunikation zu gehen. Vor diesem Hintergrund hat das Projekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ einen eigenen Podcast entwickelt. Dieser beleuchtet mit renommierten Expert*innen, wie eine inklusive demokratische Praxis in Kitas und der Kindertagespflege gelebt werden kann. Der Podcast wird von der bekannten Podcasterin Katrin Rönicke moderiert und soll in 2021 vierteljährlich erscheinen. 

Die erste Folge – konzipiert von der Koordinierungsstelle des Projekts – wurde gerade veröffentlicht. Sie widmet sich dem Thema der Partizipation von Kindern in der Kita in Krisenzeiten. Kinder waren und sind immer noch von der Corona-Pandemie besonders betroffen, fühlten sich gleichzeitig aber wenig gehört und beteiligt. Professorin Dr. Raingard Knauer erläutert vor diesem Hintergrund, warum demokratische Partizipation schon in der Kindertagesbetreuung wichtig ist und wie die Umsetzung auch in Krisenzeiten gelingen kann. Die nächsten Folgen nehmen die Themen Klassismus und Partizipation von Kindern und Eltern am Übergang Kita-Schule in den Blick. 

„Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ ist ein gemeinsames Vorhaben der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege und der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ. Es wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ von 2020 bis 2024 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als Begleitprojekt gefördert.

Der Podcast ist auf Spotify, Deezer, Amazon, Google Podcast, und demnächst auf Apple Podcast sowie auf Youtube und Vimeo und ebenfalls auf der Projektwebsite unter: https://www.duvk.de/podcast/ zu finden.   

Kontakt:
Koordinierungsstelle „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“
c/o AGJ | Mühlendamm 3 | 10178 Berlin
Ansprechpartnerin: Maike Zachrau
T 030.400 40 233 | demokratie-vielfalt(at)agj.de

V.i.S.d.P.: Franziska Porst, AGJ-Geschäftsführerin