• Abstrakte Grafik

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2022

Bewerbungsformular für den Medienpreis

Allgemein

Allgemeine Informationen zu Ihrer Bewerbung

Vielen Dank, dass Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2022 – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Medienpreis bewerben. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Zielgruppe des Medienpreises: Journalist*innen, keine Fachpresse der Kinder- und Jugendhilfe

Bitte beachten Sie bei Ihrer Bewerbung die Ausschreibung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022 sowie die Satzung des Preises.

Die Einreichung erfolgt vollständig digital. Für eine gültige Bewerbung sind das Ausfüllen des nachfolgenden digitalen Formulars und der Upload aller erforderlichen Unterlagen notwendig. Bitte weisen Sie in allen Unterlagen Ihren Vor- und Zunamen, den Titel der von Ihnen eingereichten Arbeit sowie die E-Mail-Adresse (Anmeldebestätigung und weitere Korrespondenz) aus. Bitte verwenden Sie Ihren Vor- und Zunamen sowie den Titel Ihrer Arbeit auch für die Dateinamen der Unterlagen, die wir für Ihre Bewerbung als Upload benötigen. Diese sind:

  • „Kurze inhaltliche Zusammenfassung der Arbeit, mit der Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Medienpreis bewerben plus Begründung Ihrer Bewerbung“ (max. eineinhalb DIN A 4-Seiten, Arial 11 pt).
  • „Arbeit, mit der Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Medienpreis bewerben“. Bitte nur bei Printbeiträgen ein Upload der Beiträge als PDF. Bei Radio- und Fernsehbeiträgen etc. schicken Sie uns bitte die entsprechenden Links, damit wir diese darüber einsehen können. Bitte stellen Sie sicher, dass die Beiträge bis 20. Juni 2022 unter den angegebenen Links einsehbar sind. Die Links laden Sie bitte mit einer Kurzbeschreibung in Form einer PDF-Datei hoch.
    Welche Arbeiten können für den Medienpreis eingereicht werden?: Zugelassen sind journalistische Beiträge, die von einem Radio- oder Fernsehsender gesendet oder in einer allgemein zugänglichen Zeitung oder Zeitschrift (in der Publikumspresse – nicht in der Fachpresse der Kinder- und Jugendhilfe, Sozialen Arbeit oder Pädagogik) veröffentlicht wurden, sowie online-journalistische Beiträge oder Präsentationen. Die Beiträge (Erstveröffentlichung / Erstausstrahlung) sollen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 bis zum 21. Oktober 2021 erschienen sein.
    Über die vorher benannte Möglichkeit hinaus, können Journalist*innen nicht nur für einzelne Beiträge, sondern auch für kontinuierliches berufliches Engagement im o.g. Sinne ausgezeichnet werden. Für den Medienpreis wird kein Thema vorgegeben.
  • „Unterschriebene Satzung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises“

    Formblatt der Satzung zum Unterschreiben

Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail an die im Feld „E-Mail“ (Anmeldebestätigung und weitere Korrespondenz) angegebene E-Mail-Adresse. Diese enthält einen Link, den Sie zur Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse anklicken müssen. Nach der Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse senden wir Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigung zu Ihrer Bewerbung.

Nach Beendigung des Jurybewertungsverfahrens – voraussichtlich Ende Mai 2022 – erhalten Sie des Weiteren eine Benachrichtigung, ob Sie mit dem Preis ausgezeichnet werden oder nicht.

Für das Bewerbungsverfahren grundlegend ist die Satzung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises, die Sie auf der Website der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ abrufen können unter www.agj.de/fileadmin/files/jugendhilfepreis/Satzung.pdf

Bei Rückfragen können Sie die zuständige Referentin Frau Sabine Kummetat gerne telefonisch unter (030) 400 40 219 oder per E-Mail unter jugendhilfepreis@agj.de kontaktieren. Sollte es von unserer Seite Nachfragen geben, nehmen wir über die angegebenen Daten Kontakt mit Ihnen auf.

Bewerber*in

Angaben zu der sich bewerbenden Autorin/des sich bewerbenden Autors und/oder der zuständigen Redaktion

Hiermit bewerben Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2022 in der Kategorie Medienpreis. Bitte beachten Sie die Ausschreibung und die Satzung.

Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck der Bewerbung für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis. Es werden nur solche Daten verpflichtend erhoben (siehe Pflichtfelder mit * markiert), die wir für Ihre Bewerbung, die Bewerbungsbestätigung per E-Mail und die Korrespondenz mit Ihnen zwingend benötigen. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir ausschließlich für die Anmeldebestätigung, Bewerbungsorganisation und die Korrespondenz mit Ihnen, sie wird nicht für den AGJ-Newsletterversand oder Ähnliches verwendet.

Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in diesem Bewerbungsformular unter dem Reiter "Datenschutz".

NACHFOLGEND BEWERBEN SIE SICH FÜR DEN DEUTSCHEN KINDER- UND JUGENDHILFEPREIS 2022 IN DER KATEGORIE MEDIENPREIS

Bei den mit * gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder, die unbedingt auszufüllen sind.

Anmeldung durch*

Wichtiger Hinweis: Um Doppeleinreichungen zu vermeiden, stimmen Sie sich bitte im Bedarfsfall untereinander (Redaktion und Autor*in) ab, wer die Einreichung der Bewerbung vornimmt. Vielen Dank!

Falls durch Redaktion:

Angaben zur*zum Bewerber*in

(z. B. ARD, ZDF usw.)

(Dienstadresse)

(Dienstadresse)

der*des Autorin*Autoren (Bewerber*in)* für die Anmeldebestätigung und weitere Korrespondenz

Arbeit I

Hiermit bewerben Sie sich mit folgender Arbeit für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis in der Kategorie Medienpreis

(z. B. Zeitungsartikel, Fernsehbeitrag, Podcast)

Bitte hier in einem Kurztext die wesentlichen Facts zu Ihrer eingereichten Arbeit aufführen und eine kurze jugend(hilfe)politische Einordnung abgeben (max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Arbeit II

Weitere Angaben zu Ihrer eingereichten Arbeit und Uploads

(z. B. Fernseh- und Hörfunkbeiträge mit Minutenangaben oder Zeitungsartikel mit Seitenzahl)

(welche Zeitung, welcher Fernsehsender etc.)

Upload der einzureichenden Materialien für die Bewerbung um den Medienpreis

Bitte weisen Sie in allen Unterlagen Ihren Vor- und Zunamen, den Titel der von Ihnen eingereichten Arbeit sowie die vorher angegebene E-Mail-Adresse (Anmeldebestätigung und weitere Korrespondenz) aus. Bitte verwenden Sie Ihren Vor- und Zunamen auch für die Dateinamen der Unterlagen, die wir für Ihre Bewerbung als Upload benötigen.

Bitte dringend beachten! Bitte achten Sie darauf, dass Sie der AGJ alle Angaben zu Ihrer Bewerbung sowie die erforderlichen Uploads, die als Pflichtfeld (beachte Markierung mit *) markiert sind, zur Verfügung stellen. Unvollständig eingereichte Bewerbungen sind nicht gültig und können nicht im Juryverfahren berücksichtigt werden

Bei denen mit * gekennzeichneten Uploads handelt es sich um Dokumente, die unbedingt erforderlich sind. Ohne den Upload dieser Dokumente können wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen.

Upload des PDF-Dokuments "Kurze inhaltliche Zusammenfassung der Arbeit, mit der Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Medienpreis bewerben“ *

(max. 1,5 DIN A 4-Seiten, Arial 11 pt.)

Upload des PDF-Dokuments der „Arbeit, mit der Sie sich für den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis – Hermine-Albers-Preis – in der Kategorie Medienpreis bewerben“*

Bitte nur bei Printbeiträgen ein Upload der Beiträge als PDF. Bei Radio- und Fernsehbeiträgen etc. schicken Sie uns bitte die entsprechenden Links, damit wir diese dort einsehen können. Bitte stellen Sie sicher, dass die Beiträge bis 20. Juni 2022 unter den angegebenen Links einsehbar sind. Die Links laden Sie bitte mit einer Kurzbeschreibung in Form einer PDF-Datei hier hoch.

Welche Arbeiten können für den Medienpreis eingereicht werden?: Zugelassen sind journalistische Beiträge, die von einem Radio- oder Fernsehsender gesendet oder in einer allgemein zugänglichen Zeitung oder Zeitschrift (in der Publikumspresse – nicht in der Fachpresse der Kinder- und Jugendhilfe, Sozialen Arbeit oder Pädagogik) veröffentlicht wurden, sowie online-journalistische Beiträge oder Präsentationen. Die Beiträge (Erstveröffentlichung/Erstausstrahlung) sollen im Zeitraum vom 18. Oktober 2019 bis zum 21. Oktober 2021 erschienen sein.

Über die vorher benannte Möglichkeit hinaus, können Journalist*innen nicht nur für einzelne Beiträge, sondern auch für kontinuierliches berufliches Engagement im o. g. Sinne ausgezeichnet werden. Für den Medienpreis wird kein Thema vorgegeben.

(max. Dateigröße 3 MB)

Upload des PDF-Dokuments „Unterschriebenes Formblatt der Satzung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises“*

Die vollständige Satzung können Sie hier noch einmal einsehen.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

Die personenbezogenen Daten werden von der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ im Rahmen des Bewerbungsverfahrens um den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2022 verarbeitet und bis zum Ende des Verfahrens am 29.9.2022 gespeichert und danach sofort gelöscht. Eine darüberhinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.
Im Falle einer Auszeichnung oder Nominierung im Rahmen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022 – Hermine-Albers-Preis – verarbeiten wir die Daten bis zum Ende des Verfahrens und den begleitenden Aktionen zur Veröffentlichung der Preisträger*innen. Wir veröffentlichen bei den Preis- und Anerkennungsträger*innen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022 in der Kategorie Medienpreis den Vor- und Zunamen und falls vorhanden akademische Titel und die mit der Preisträger*in/Anerkennungsträger*in verbundene Redaktion o. Ä. (falls vorhanden), aber keine weitergehenden persönlichen Daten, sowie den Titel des Beitrags plus einer Kurzbeschreibung zu der Arbeit, für die die betreffende Person ausgezeichnet wird, plus einem Link zu dieser Arbeit (falls vorhanden) auf der Website der AGJ, auf dem facebook-Kanal der AGJ und im Rahmen unserer Pressemitteilungen. Die AGJ verarbeitet die personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie weiterer maßgeblicher Gesetzesgrundlagen (z. B. Steuergesetze). Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke. Soweit uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte, vorher genannte Zwecke erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der Einwilligung gegeben. Gemäß Art. 21 Abs. 4 in Verbindung mit Abs. 1 und 2 DSGVO können Sie jederzeit Widerspruch bei der AGJ unter datenschutz@agj.de gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten einlegen. Die Daten werden dann innerhalb von 7 Tagen gelöscht.

Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten. Ansonsten gelten unsere Allgemeinen Datenschutzbestimmungen (Datenschutzerklärung der AGJ). Diese finden Sie unter www.agj.de/subnavigation/infos-kontakt/datenschutz.html

Bitte nachfolgendem zustimmen:

Mit der Speicherung und Verarbeitung – nicht Veröffentlichung – des eingereichten Beitrages im Rahmen des Juryverfahrens erkläre ich mich einverstanden.
Im Falle einer Auszeichnung oder Nominierung im Rahmen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022 – Hermine-Albers-Preis – bin ich einverstanden, dass mein Vor- und Zuname und falls vorhanden akademische Titel und die mit mir verbundene Redaktion o. Ä. (falls vorhanden), der Titel des Beitrags sowie eine Kurzbeschreibung zu meiner Arbeit plus eines Links zu dieser (falls vorhanden) auf der Website der AGJ, auf dem facebook-Kanal der AGJ und im Rahmen der AGJ-Pressearbeit veröffentlicht werden.

Ich willige ein, dass meine angegebenen Kontaktdaten gespeichert und verwendet werden, um mit mir schriftlich, telefonisch und/oder per E-Mail in Kontakt zu treten sowie, dass diese an den Kreis der zuständigen Personen in der AGJ weitergegeben werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Hinweise zum Widerrufsrecht sowie den Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen. Darüber hinaus gelten die Bestimmungen der Satzung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises.

Anmeldebedingungen*

Wir bedanken uns für Ihre Bewerbung!

Ihr Team der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Nach Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine E-Mail. Diese enthält einen Link, den Sie zur Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse anklicken müssen. Nach der Verifizierung senden wir Ihnen eine Bestätigung zu Ihrer Bewerbung zu.