Im Fokus

Ehrenpreis für Prof. Dr. Thomas Rauschenbach

Die AGJ hat zum dritten Mal den Ehrenpreis der Kinder- und Jugendhilfe verliehen. Er ging an den Direktor des Deutschen Jugendinstituts, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach. Bei der Preisverleihung am Donnerstag, den 27. September, würdigte die AGJ-Vorsitzende, Prof. Dr. Karin Böllert, Rauschenbach als „Wandler zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis“, der die bundesdeutsche Kinder- und Jugendhilfe maßgeblich geprägt habe. (Foto: Bildschön, v.l.n.r.: Prof. Dr. Karin Böllert, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Peter Klausch)

AGJ positioniert sich zur Partizipation im Kontext von Kinder- und Jugendarbeit

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ thematisiert in ihrem Positionspapier "Partizipation im Kontext von Kinder- und Jugendarbeit – Voraussetzungen, Ebenen, Spannungsfelder" die Umsetzung und Förderung von Beteiligung aus dem Blickwinkel der Kinder- und Jugendarbeit und legt den Fokus auf die Interessenslagen von Kindern und Jugendlichen. Es wird der Frage nachgegangen wodurch wirkungsvolle und spürbare Beteiligung ermöglicht wird. Darüber hinaus werden verschiedene (strukturelle) Ebenen von Partizipation beschrieben und Spannungsfelder und offene Fragen benannt. Das Positionspapier wurde am 6./7.12.2018 vom Vorstand der AGJ beschlossen.

Stellenausschreibung wissenschaftliche Fachkraft

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ sucht ab 1. März 2019 befristet bis zum 31. Mai 2019 eine wissenschaftliche Fachkraft in Vollzeit für die Arbeitsfelder "Kinder- und Jugend(hilfe)politik in Europa" und "Qualifizierung, Forschung, Fachkräfte". Ggf. besteht die Möglichkeit einer einjährigen Verlängerung.

Deutscher Kinder- und Jugend(-hilfe) MONITOR 2017

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ hat einen Scan zur Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland gemacht – und dazu aktuelle Daten und Fakten analysiert und fokussiert. Die Grundlagen bilden dabei das kinder- und jugendpolitische Leitpapier der AGJ und die für den 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) erstellte empirische Analyse der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfe-Statistik im Forschungsverbund des Deutschen Jugendinstituts und der TU Dortmund sowie der Bildungsbericht 2016 und der 15. Kinder- und Jugendbericht. Das Ergebnis stellt die AGJ im „Deutschen Kinder- und Jugend(-hilfe) Monitor 2017“ vor.

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 2/2018

FORUM JUGENDHILFE 3/2018

Im Fokus - Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018, weitere Themen u.a.: Kontaktmöglichkeiten für Kinder von Inhaftierten, Europäische Jugendpolitik jugendgerecht gestalten, Religiös-rigoristische Erziehung im salafistischen Kontext