A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, XYZ

Stichwort W

 

 

Wahlalter

Herabsetzung des Wahlalters ..... 55 (69) 42

Deutscher Bundesjugendring: Jugendliche - als Konsumenten umworben, als Wähler unerwünscht ..... 3 (95) 38

Landesjugenddelegiertentag in der EKHN: Wählen dürfen ab 16! ..... 3 (99) 30

Landesjugendring Brandenburg: Wahlalter absenken! ..... 3 (2001) 37

 

Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Gliederung und Aufgabengebiete der Weltgesundheitsorganisation, Zentrale in Genf ..... 30 (60) 30

 

Weltjugendfestspiele

DBJR in Sofia, 9. Weltfestspiele der Jugend und Studenten ..... 54 (68) 39

Jugendverbände reisten zu den 12. Weltjugendfestspielen nach Moskau ..... 3 (85) 7f.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend: Erklärung zu den Weltjugendfestspielen [in Moskau] ..... 3 (85) 39f.

 

Weltkindertag

Weltkindertag 1953 ..... 7 (54) 6f.

Aufruf zum Weltkindertag 1955 ..... 13 (55) 17

Weltkindertag 1955: Dem Kind muss ohne Rücksicht auf Rasse, Staatsangehörigkeit und Religionsbekenntnis Schutz gewährt werden ..... 14 (55) 11

Weltkindertag 1956 ..... 18 (56) 9

Weltkindertag 1957: Das hungrige Kind muß gespeist werden ..... 23 (57) 28

Weltkindertag 1958: Das kranke Kind muss gepflegt, das gestörte oder gebrechliche Kind muss gefördert werden ..... 24 (58) 20

Weltkindertag 1959: Das gefährdete und verwahrloste Kind muss auf den rechten Weg geführt, dem verwaisten und verlassenen Kind muss ein schützendes Heim geboten werden ..... 28 (59) 27f.

Weltkindertag 1960: Gesunde Kinder in aller Welt -Voraussetzung für eine Zukunft in Frieden ..... 30 (60) 28f.

Weltkindertag 1960: Gesunde Kinder in aller Welt - Voraussetzung für eine Zukunft in Frieden" ..... 31 (60) 17f.

Hoske, Hans: Gesunde Jugend - Träger der Gemeinschaft ..... 31 (60) 19f.

Weltkindertag 1961: Hilfe für die Jugend - Grundlage für das Wohlergehen eines jeden Volkes ..... 33 (61) 23f.

Weltkindertag 1962: Jedem Kind Bildung und Ausbildung nach seinen Anlagen und Fähigkeiten ..... 35 (62) 21

Weltkindertag 1963: Das Schicksal der Kinder geht alle an! ..... 37 (63) 5

Weltkindertag 1965: Schutz und Hilfe für die Kinder in aller Welt ..... 41 (65) 7

Weltkindertag 1966: Das Kind in einer friedlichen Welt als wichtige Aufgabe der Gesellschaft ..... 44 (66) 17

Weltkindertag 1968: Gesundheit - ein Grundrecht für jedes Kind ..... 53 (68) 39

Weltkindertag 1970: The role of education in Child-pair (Arbeitstitel) ..... 59 (70) 46

Weltkindertag 1971: Gleiche Chancen für alle Kinder dieser Welt ..... 61/62 (71) 70

Weltkindertag 1973: Kinderspielplatz - Müllkippe? ..... 67 (73) 58

Weltkindertag 1974: Das Recht des Kindes - nicht nur Worte ..... 71 (74) 33

Weltkindertag 1975: UNICEF ruft die Jugend der Welt - UNICEF hilft den Kindern der Dritten Welt" ..... 75 (75) 29

Deutscher Kinderschutzbund: Weltkindertag 20. September 1982 ..... 4 (82) 41f.

Moritz-Gerkens, Hiltrud: Zum Weltkindertag ..... 3 (85) 22ff.

Deutscher Kinderschutzbund: Weltkindertag 1986: (Erklärung des Präsidenten des Deutschen Kinderschutzbundes, Prof. Dr. Walter Bärsch) ..... 3 (86) 1ff.

Deutscher Kinderschutzbund: Hilfe statt Gewalt. Zum Weltkindertag 1987 ..... 3 (87) 26f.

Deutscher Kinderschutzbund: Erklärung des Kinderschutzbundes zum Weltkindertag 1989: Das Recht des Kindes auf Achtung ..... 4 (89) 16.

Deutscher Kinderschutzbund: Weltkindertag 1991 - Kein Land für Kinder ..... 4 (91) 55

Weltkindertag: 1. Sonntag im Juni? ..... 2 (94) 34f.

 

Wohnen

Arbeitsgemeinschaft Schelmengraben - Mietausschuss: Was ist an diesen Mieten noch sozial? ..... 1-2 (79) 153ff.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter und überörtlichen Erziehungsbehörden: 67. Arbeitstagung ..... 4 (89) 10f.

Bundesarbeitsgemeinschaft für Nichtseßhaftenhilfe e.V.: Wohnungspolitisches Programm zur Wohnungsversorgung einkommensschwacher Bevölkerungsgruppen ..... 1 (90) 48ff.

Bundesarbeitsgemeinschaft Nichtseßhaftenhilfe e.V./Bundesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte: Positionspapier zur Wohnungspolitik und Wohnungsversorgung für einkommens- und sozialschwache Bevölkerungsgruppen ..... 1 (91) 51ff.

Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe: Mindestens 25 Wohnungslose auf der Straße erfroren ..... 1 (97) 33

 

Wohngemeinschaften

Lellau, Erich: Erfahrungsaustausch über Wohngemeinschaften als Therapieform für drogenabhängige Jugendliche ..... 64 (72) 53ff.

Peters, Axel: Therapeutische Wohngemeinschaften - Modellversuch In Hamburg ..... 64 (72) 56ff.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter und überörtliche Erziehungsbehörden: Empfehlungen für die Beratung und die Aufsicht nach §§ 78, 79 JWG von Wohngemeinschaften ..... 2 (80) 46ff.

 

 

 

 

 

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 3/2017

FORUM JUGENDHILFE 1/2018

Im Fokus - Forschungs-Praxis-Transfer; weitere Themen: Zur Weiterführung der Debatte um ein inkl. SGB VIII; innerfamiliäre Tötungsdelikte