Abschlussbericht des Runden Tisches "Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren"

Der Runde Tisch „Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren“ wurde 2009 auf Vorschlag des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages eingerichtet, um die Heimerziehung der frühen Bundesrepublik aufzuarbeiten und um Lösungsvorschläge zu erarbeiten, wie gesamtgesellschaftlich mit diesen Ereignissen umgegangen werden soll.

Im Abschlussbericht werden die Erkenntnisse der zweijährigen Arbeit und die Folgerungen zusammengefasst und die Lösungsvorschläge vorgestellt.

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ (Hg.): Abschlussbericht des Runden Tisches "Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren", Berlin 2010, 66 Seiten, kostenlos. Bestellung per E-Mail an: bestellung(at)agj.de

Aktuelle Neuerscheinung

FORUM JUGENDHILFE 1/2019

Im Fokus - Rechte von Kindern und Jugendlichen im digitalen Raum u.a. mit den Themen Kinderrechte und Seelenruhig leiten

Projekte