25 Jahre SGB VIII. Die Geschichte des Achten Buches Sozialgesetzbuch von 1990 bis 2015

Das vorliegende Buch beinhaltet eine monografische Darstellung der Geschichte des deutschen Kinder- und Jugendhilferechts auf Bundesebene seit der Verabschiedung des KJHG/SGB VIII im Deutschen Bundestag im Jahr 1990 bis heute. Es umspannt damit ein volles Vierteljahrhundert, während dessen das SGB VIII durch 40 Änderungsgesetze geändert, fortentwickelt und weiter verbessert worden ist.

Vorangestellt wird im Ersten Kapitel ein kurz gefasster Abriss über die Zeit vom Reichsjugendwohlfahrtsgesetz zum Kinder- und Jugendhilfegesetz. Im Zweiten Kapitel wird dann die politisch-historische Entwicklung des Achten Buches Sozialgesetzbuch seit 1990 einschließlich der jeweiligen Gesetzgebungsverfahren in der Reihenfolge der einzelnen Änderungsgesetze dargestellt – und im Dritten und Vierten Kapitel werden systematisch die Grundsatz- und Strukturfragen des deutschen Kinder- und Jugendhilferechts auf Bundesebene und die Fortentwicklung der wichtigsten Aufgabenfelder, der Organisation und des Verwaltungsverfahrens der Kinder- und Jugendhilfe behandelt.

Abschließend werden in den kurz gefassten Schlussbemerkungen ein Resümee und ein Ausblick auf die Zukunft gewagt.

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ (Hg.): Prof. Dr. Dr. Reinhard Joachim Wabnitz: 25 Jahre SGB VIII. Die Geschichte des Achten Buches  Sozialgesetzbuch von 1990 bis 2015. Berlin 2015, 450 Seiten, 24,- Euro zzgl. Versandkosten, ISBN: 978-3-943847-07-9

Aktuelle Neuerscheinung

FORUM JUGENDHILFE 3/2016

FORUM JUGENDHILFE 2/2017

u.a. zu: Rechtsentwicklung: Motor für mehr Gerechtigkeit?; Analysen des Fachkräftebarometers Frühe Bildung 2017