A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, XYZ

Stichwort G

 

 

Geheimhaltungspflicht

Geheimhaltungspflicht gesetzlich festgelegt - Einführungsgesetz zum Strafgesetzbuch ..... 71 (74) 30f.

Hess, Max: Zur Geheimhaltungspflicht des Sozialarbeiters aus schweizerischer Sicht ..... 72 (74) 17ff.

 

Gemeinnützigkeit

Sozialpädagogisches Institut Berlin: Finanzgericht Berlin entscheidet: Stadtsanierung in Verbindung mit sozialer Arbeit gemeinnützig ..... 3 (85) 5f.

 

Gemeinwesenarbeit

Becher, Ursel/Pasel, Franz/Schweers, Gerd: ISS Duisburg: Individuelle Hilfen im Rahmen eines Gemeinwesenarbeitsprojekts - Schwerpunkte der Arbeit in sozialen Brennpunkten ..... 1-2 (79) 143ff.

LAG Soziale Brennpunkte Hessen e.V.: Funktionen, Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinwesenarbeit (im: Jahresbericht 1977/78) ..... 1-2 (79) 189ff.

Probleme der Projektfinanzierung in der Gemeinwesenarbeit am Beispiel der Margaretenhütte Gießen ..... 3 (79) 15ff.

Becher, Ursel/Forchmann, Dieter/Szepan, Dieter: Gemeinwesenarbeit - eine realistische Methode zur Bekämpfung der Armut"? ..... 3 (79) 18ff.

AGJ-Expertentagung: Qualifizierte Elternarbeit unter gemeinwesenorientiertem Aspekt - eine Chance zur Verbesserung der pädagogischen Arbeit im Elementarbereich - 16.-18.5.79, Bad Hersfeld - Tagungsbericht ..... 1 (80) Beilage

Meyer-Jungclaussen, Volker: Die Organisation "Systems Unlimited" - Versuch einer gemeindenahen Versorgung für geistig behinderte Menschen in den USA ..... 1 (83) 16ff.

Rademacker, Hermann: Bericht über die Veranstaltung "Schule im Stadtteil" auf dem 7. Deutschen Jugendhilfetag ..... 2 (84) 24ff.

Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern, Landesjugendamt: Empfehlungen zur Gemeinwesenorientierung in der Jugendhilfe ..... 3-4 (90) 19ff.

 

Gender-Mainstreaming

Struck, Norbert: Gender-Mainstreaming - neue Herausforderung zur Lösung alter Probleme der Kinder- und Jugendhilfe ..... 3 (2001) 42ff.

AGJ: Empfehlungen zur Umsetzung des Gender-Mainstreamings im Kinder- und Jugendplan des Bundes ..... 4 (2001) 10ff.

 

Generationen

Rothe, Marga: Jugendwelt - Erwachsenenwelt - Zum Verständnis der Generationen untereinander ..... 2-3 (83) 24ff.

Elis, Ali: Generationskonflikte und Identitätskrisen der türkischen Mädchen und Jugendlichen - was tun? ..... 2-3 (83) 51ff.

Claudia Nolte verlieh Preise des zweiten Wettbewerbs "Solidarität der Generationen" ..... 3 (97) 26

Bielefelder Erklärung zur Kinder- und Jugendpolitik ..... 3 (97) 41ff.

Müller, Wolfgang C.: Aktuelle Bemerkungen zum "Generationenvertrag" ..... 1 (98) 6ff.

Landesjugendring Niedersachsen: Visionen, die sich lohnen. Offensive für die nächste Generation ..... 2 (98) 22

Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen: Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen ..... 3 (98) 31ff.

KFJ-Medienwettbewerbe: Video der Generationen 2000 - Traumjobs 2000 ..... 1 (2000) 34f.

Erklärung über die Verantwortung der heutigen Generationen gegenüber den künftigen Generationen ..... 2 (2000) 21ff.

BMFSFJ: Wiedervereinigungsgeneration zeigt klare Ost-West-Unterschiede ..... 2 (2000) 35

Bundesjugendkuratorium: Gegen den irrationalen Umgang der Gesellschaft mit der nachwachsenden Generation. Thesen ..... 3 (2000) 15ff.

Wabnitz, Reinhard J.: Rechtliche Rahmenbedingungen für den "Dialog der Generationen" ..... 4 (2001) 36ff.

 

Geschlossene Unterbringung

Internationale Gesellschaft für Heimerziehung: Memorandum zur Problematik geschlossener Unterbringung ..... 3 (87) 36ff.

Arbeitsgemeinschaft für Erziehungshilfe (AFET) - Bundesvereinigung: Stellungnahme: Geschlossene Unterbringung in der Jugendhilfe ..... 2 (95) 9f.

Wolffersdorff, Christian von: Zurück zur geschlossenen Unterbringung? ..... 2 (95) 31ff.

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ): "Kanthers Idee der geschlossenen Anstalten verurteilt. Stellungnahme der BAJ zur gegenwärtigen Debatte um die Kriminalität junger Menschen ..... 1 (98) 28f.

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband: Gegen die geschlossene Unterbringung von Kindern und Jugendlichen. Aufruf ..... 1 (98) 29f.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAG LJÄ): Erklärung zur gegenwärtigen Debatte über die Kinder- und Jugendkriminalität ..... 1 (98) 30f.

Landesjugendamt Rheinland: Geschlossene Heime kein Heilmittel ..... 3 (98) 35

Arbeiter-Samariter-Jugend: Prävention statt Wegschließen ..... 4 (98) 41

Späth, Karl: Neue Gesichtspunkte zum Thema Freiheitsentzug und Geschlossene Unterbringung. Dritter Deutsche KinderrechteTag der NC v. 8.- 10.10.2000 ..... 4 (2000) 14ff.

 

Gesellschaft/Gesellschaftspolitik

Ascher, Paul: Jugend in der Gesellschaft - zur modernen jugendsoziologischen Literatur Deutschlands (Literaturbericht) ..... 28 (59) 32ff.

Deutsches Institut für Bildung und Wissen: Schule und pluralistische Gesellschaft - Kulturpolitische Empfehlungen ..... 34 (61) 24ff.

Jugendhilfe im Rahmen einer modernen Gesellschaftspolitik, AGJJ-Hauptversammlung September 1967, Verlauf und Referate ..... 49/50 (67) 3ff.

Neundörfer, Ludwig: Jugendhilfe im Rahmen einer modernen Gesellschaftspolitik ..... 49/50 (67) 5ff.

Schmitter-Schroedter, Renate: Schulnöte unserer Kinder - Herausforderung für Eltern, Schule und Gesellschaft (Hermine-Albers-Preis 1976) ..... 3 (79) 36ff.

Fluchtbewegung der Gesellschaft vor der Jugend ..... 3 (79) 75f.

Ostner, Ilona: Neubewertung der Hausarbeit und die Gleichstellung von Mann und Frau in Beruf und Gesellschaft - einige Thesen ..... 2 (81) 32ff.

Manderscheid, Hejo: Politik und Lebenswelt - Eine andere soziale Kultur und Politik als Voraussetzung für geistige und politische Orientierung ..... 2 (95) 28ff.

Olk, Thomas/Backhaus-Maul, Holger: Vom Korporatismus zum Pluralismus? Aktuelle Tendenzen in den Staat-Verbände-Beziehungen am Beispiel des Sozialsektors ..... 4 (95) 45ff.

Marquard, Peter: Gewalttätige Jugendliche - friedfertige Erwachsenenwelt: Was hat Jugendgewalt mit Erwachsenenwelt zu tun? ..... 2 (97) 47ff.

Das Jugendamt im Blickpunkt der Gesellschaft. Gesamtbayerische Jugendamtsleitungstagung vom 4.-6.5.1998 ..... 2 (98) 29

Pettinger, Rudolf: Familien in der heutigen Gesellschaft ..... 2 (98) 40ff.

Die Stadt gehört allen! Gemeinsamer Aktionstag von Wohlfahrtsverbänden, DGB, Mieterbund, Betroffeneninitiativen und Wohnungslosenhilfe am 11.9.1998 ..... 3 (98) 36

Aktionsprogramm "Lebensort Straße: Kinder und Jugendliche in besonderen Lebenslagen": In Kontakt bleiben! Zum Umgang der Jugendhilfe und der Gesellschaft mit "Straßenkindern". Positionspapier des Projektbeirates ..... 2 (99) 22f.

Internationaler Bund: Symposium des IB in Leipzig "Gegen die Gleichgültigkeit der Gesellschaft und für moderne Konzepte der Jugendsozialarbeit" ..... 4 (99) 32

Bundesjugendkuratorium: Gegen den irrationalen Umgang der Gesellschaft mit der nachwachsenden Generation. Thesen ..... 3 (2000) 15ff.

Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/Krüger, Winfried/Rijke, Johann de: Jugend, Demokratie und Gesellschaft in Deutschland. Ergebnisse aus dem DJI-Jugendsurvey ..... 4 (2000) 52ff.

Schilling, Matthias: Kinder- und Jugendhilfe in der kinderlosen Gesellschaft? ..... 2 (2001) 54f.

 

Gesundheit

Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung des Krüppeltums e.V.: Denkschrift über die Notwendigkeit einer Vorbeugung von Haltungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen auf breitester Grundlage ..... 19 (56) 23f.

Rahmenplan zur Frage der Jugenderholung aus gesundheitlicher Sicht ..... 20 (57) 9ff.

Hoske, Hans: Deutscher Jugendgesundheitsdienst ..... 24 (58) 21

Braun, Franz: Gesundheitspflegerische und ernährungswissenschaftliche Gesichtspunkte in der Kinder- und Jugenderholungspflege ..... 26 (58) 2f.

Hoske, Hans: Gesunde Jugend - Träger der Gemeinschaft ..... 31 (60) 19f.

Kipper, Emmy: Die Bedeutung der Schule für die Gesundheitserziehung - Zusammenarbeit Schularzt - Lehrer - Eltern ..... 31 (60) 20ff.

Deutsches Jugendarchiv München: Erziehung und Gesundheit, Quellenauslese ..... 31 (60) 29ff.

Der Jugendliche im Betrieb. Deutscher Jugend-Gesundheitsdienst, Mai 61 ..... 33 (61) 21

Deutsche Zentrale für Volksgesundheit: Für eine Reform der öffentlichen Gesundheitsfürsorge ..... 35 (62) 28

Fechner-Mahn, Anneliese: Gesundheitserziehung und Gesundheitsvorsorge im Vorschulalter ..... 49/50 (67) 44

Viele Sehmängel schon bei Jugendlichen ..... 60 (70) 55

Aktion Familienplanung - Dokumentation der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ..... 2 (76) 59

Ausbildung der Sozialarbeiter im Gesundheitswesen - Rundschreiben Deutscher Landkreistag ..... 1 (77) 40f.

Ausbildung der Sozialarbeiter im Gesundheitswesen - Resolution der Bundesdelegiertenversammlung 1976 des Bundes der Sozialarbeiter und Sozialpädagogen (BSS) zum Rundschreiben des Deutschen Landkreistages ..... 1 (77) 41

Bundesvereinigung für Gesundheitserziehung e.V.: Gesundheit und Umwelt ..... 2 (90) 25ff.

Deutsches Kinderhilfswerk: Berliner Appell zur Kindergesundheit ..... 3 (97) 19ff.

Schmidt-Heilbronn, Ursula: Auswirkungen von Armut auf die Kindergesundheit ..... 2 (98) 12ff.

Böhm, Monika: Stellung und Bedeutung der ökologischen Kinderrechte im Rahmen des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland ..... 4 (98) 22ff.

Schinkel, Gerd: Die Tagung und ihre Akteure aus journalistischer Sicht - Der Tagungskibitz ..... 4 (98) 26ff.

Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind (AAK): AAK begrüßt Gutachten Gesundheit des Umweltrates ..... 3 (99) 31

Mayer, Brunhilde: Gesundheit von Kindern (k)ein Jugendhilfethema? ..... 2 (2000) 23ff.

National Coalition: Umwelt und Gesundheit - ein starkes Bündnis für die Rechte von Kindern ..... 4 (2001) 18ff.

Der Gesundheits- und Umweltsurvey für Kinder und Jugendliche .....4 (2001) 21

 

Gewalt
s. auch "Sexuelle Gewalt"

Lauer, Hubertus: Sozialarbeit und familiäre Gewalt ..... 1 (80) 3ff.

Bericht über den Modellversuch "Hilfen für misshandelte Frauen" (Frauenhaus) ..... 1 (80) 5ff.

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung: Stellungnahme zu Gewalt und Erziehung ..... 3 (86) 95ff.

Deutschen Sportjugend: Betreuung der Fans langfristige Aufgabe -Positionspapier ..... 4 (87) 42f.

Tönjes, Renate: An die Wurzeln der Gewalt ..... 1-2 (93) XXVIIIff.

BDKJ-Bundesvorstand: Rechtsextremismus und Gewalt kommen aus der Tiefe der Gesellschaft - mit verschärften Gesetzen kann man sie nicht bekämpfen ..... 4 (93) 21f.

100 Jahre Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen im Dienste der Menschen ..... 4 (93) 26f.

AGJ/Konferenz der Fachbereichsleitungen der Fachbereiche Sozialwesen (KFS): Extremismus - Fremdenfeindlichkeit - Gewalt. Zusammenarbeit von AGJ und KFS - Ergebnisse eines Arbeitskreises zum Thema "Extremismus als Herausforderung an die Jugendhilfe" ..... 1 (94) 15ff.

Hebel, Manfred von: Jugendarbeit im Spannungsfeld zwischen Gewalt und Rechtsextremismus ..... 1 (94) 21ff.

Deutscher Bundesjugendring: Zur Bekämpfung rechtsextremer Gewalt. Fünf Thesen des DBJR ..... 1 (94) 50

Konferenz der Jugendministerinnen und Jugendminister, der Jugendsenatorinnen und Jugendsenatoren: Sonderkonferenz der Jugendminister zum Thema Gewalt und Fremdenfeindlichkeit ..... 2 (94) 24ff.

DIGESA: Netzwerk Sozialpädagogik: Jugend - Gewalt - Rechtsextremismus ..... 2 (94) 40

Deutscher Kinderschutzbund: Vorbilder statt Feindbilder ..... 3 (94) 33f.

Senatsverwaltung für Jugend und Familie Berlin: Landeskommission "Berlin gegen Gewalt" ..... 1 (95) 42

Marquard, Peter: Gewalttätige Jugendliche - friedfertige Erwachsenenwelt: Was hat Jugendgewalt mit Erwachsenenwelt zu tun? ..... 2 (97) 47ff.

Bielefelder Erklärung zur Kinder- und Jugendpolitik ..... 3 (97) 41ff.

Stoppt den Krieg gegen Kinder! ..... 2 (98) 26

Gerstein, Hartmut: Sexualstraftaten und Gewaltdelinquenz. Buchbesprechung ..... 3 (98) 45f.

Ächtung der Gewalt in der Erziehung - Bundestagsanhörung. Josef Niehaus, Vorsitzender des Fachausschusses "Rechts- und Organisationsfragen" gibt für den AGJ-Vorstand eine Stellungnahme ab ..... 4 (99) 2f

Deutscher Verein: Ächtung der Gewalt in der Erziehung - Verbesserung von Kinderrechten. Stellungnahme ..... 1 (2000) 21f.

BMFSFJ: Kinder vor Gewalt schützen! ..... 4 (2000) 50

 

Gewerkschaften

5. Bundesjugendkonferenz des DGB 1962 in Berlin ..... 35 (62) 25

Westermann, Klaus: Laufen den Gewerkschaften die Jugendlichen davon? ..... 4 (84) 6

Klaus, Horst: Gewerkschaftliche Jugendarbeit zum Anfassen ..... 4 (84) 7ff.

Lehmann, Ingo: Mut zum Umdenken ..... 4 (84) 8f.

"Wir sind keine Feuerwehr" - Ein Bericht von Helga Ballauf zum 3. Jugendhilfekongress der GEW vom 2.-4.10.1997 ..... 4 (97) 27f.

 

Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der Jugendarbeit - Dokumentation von Beiträgen der Fachveranstaltung beim 10. DJHT ..... 4 (96) 6ff.

Berliner Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport: Mehr Unterstützung für lesbische und schwule Jugendliche ..... 4 (98) 39

 

Gleichstellung von Frauen und Männern
(s.a. Gender-Mainstreaming)

Ostner, Ilona: Neubewertung der Hausarbeit und die Gleichstellung von Mann und Frau in Beruf und Gesellschaft - einige Thesen ..... 2 (81) 32ff.

Langer, Ingrid: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus" - doch darf es mitreden? Probleme der Familien und der Gleichstellung von Frauen und Männern ..... 1-2 (93) XXff.

 

Griechenland

Kohl, Eberhard: Zur Eröffnung der ersten Baustufe des Psychologischen Zentrums in Nordgriechenland ..... 40 (64) 34f.

10 Jahre Psychologisches Zentrum in Tessaloniki ..... 51 (68) 28

Biermann, Gerd: Das Psychologische Zentrum Retziki in Nordgriechenland ..... 52 (68) 33f.

 

Großbritannien

Rutzmoser, Wolfgang: Frühkindliche Erziehung in Großbritannien ..... 68 (73) 7ff.

Glatt, M. M.: Alkoholismus und Drogensucht unter Jugendlichen in Großbritannien ..... 1-2 (78) 70f.

 

Grundrechte für Kinder

Grundrechte für Kinder - Tagungsergebnisse eines interdisziplinären Fachgesprächs in Tutzing April 78, Deutscher Kinderschutzbund und Evangelische Akademie ..... 3/4 (78) 30f.

Arbeitsgemeinschaft Bildung und Lebensgestaltung e.V./Interessenverband Kindheit e.V./Kuratorium für einen demokratisch verfassten Bund Deutscher Länder: Grundrechte für Kinder im Grundgesetz. Artikel 6 der Verfassung in der Diskussion - Positionen und Formulierungen ..... 3 (92) 46f.

Jugendministerkonferenz: Beschluss der Konferenz der Jugendministerinnen und Jugendminister, Jugendsenatorinnen und Jugendsenatoren am 12. Juni 1992 in Potsdam ..... 3 (92) 48

AGJ: Verankerung von Grundrechten für Kinder in der Verfassung ..... 4 (92) 2ff.

Katholische Junge Gemeinde: KJG-Bundesleitung fordert Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz ..... 4 (92) 58

Unger, Dietrich: 8. AGJ-Gespräch in Bonn. Begrüßung durch den Vorsitzenden der AGJ ..... 1-2 (93) IIf.

Peschel-Gutzeit, Lore Maria: Kindheit und Familie: Lebenslagen im Spiegel der Verfassung ..... 1-2 (93) VIIIff.

Salgo, Ludwig: Kinderrechte und Verfassung ..... 1-2 (93) XVff.

Hötzel, Wolfgang: Die neue Verfassung - Familie, Kindheit, Jugend - im Spiegel der Grundrechte ..... 1-2 (93) XXVff.

Tönjes, Renate: An die Wurzeln der Gewalt ..... 1-2 (93) XXVIIIff.

Rebitzki, Monika: Familie, Kindheit, Jugend im Spiegel der Grundrechte ..... 1-2 (93) XXXf.

AGJ: Verankerung von Grundrechten für Kinder in der Verfassung - Vorschläge der AGJ zur Änderung von Art. 6 GG ..... 1-2 (93) XXXIIf.

AGJ: Erläuterungen zu den Vorschlägen des Fachausschusses "Rechts- und Organisationsfragen in der Jugendhilfe" der AGJ zur Änderung von Art. 6 GG ..... 1-2 (93) XXXIVf.

Beschluss der Bundestagskinderkommission ..... 1-2 (93) XXXV

Böhm, Monika: Stellung und Bedeutung der ökologischen Kinderrechte im Rahmen des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland ..... 4 (98) 22ff.

Deutscher Kinderschutzbund: Kinderrechte in die Verfassungen ..... 4 (98) 41

 

Grundschule

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW: Stellungnahme zur Frage des Übergangs zwischen Kindergarten und Grundschule ..... 1 (76) 44ff.

Deutscher Städte- und Gemeindebund/Deutscher Landkreistag: Stellungnahme zur Zuordnung der Fünfjährigen in Kindergarten bzw. Grundschule ..... 1 (76) 47

AGJ: Kooperation zwischen Elementar- und Primarbereich - Stellungnahme - Erarbeitet vom Fachausschuss "Frühkindliche Erziehung" ..... 4 (77) Beilage

Kalb, Günter: Kindergarten und Grundschule gehen in Nürnberg Hand in Hand ..... 1 (80) 33f.

Moritz-Gerkens, Hiltrud: Fachtagung: "Leben und Lernen der Kinder in Kindergarten und Grundschule - Überlegungen und Konsequenzen für die Praxis der Zusammenarbeit" ..... 3 (86) 67f.

GEW Nordrhein-Westfalen: Stellungnahme zum gemeinsamen Unterricht in der Grundschule ..... 4 (98) 29ff. 

 

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 2/2018

FORUM JUGENDHILFE 2/2018

Im Fokus - Fachkräftebedarf und Personalentwicklung, weiteres Thema: Sozialraumorientierung als Arbeitsprinzip