Register der Fachzeitschrift „FORUM Jugendhilfe“ ab 1995

Die Datenbank erschließt den Inhalt des FORUM Jugendhilfe der Jahre 1995 bis 2007.
Der Zugriff auf die Einträge ist über verschiedene Wege möglich:

Mitreden, Beteiligt sein und Mitentscheiden - Das Recht des Kindes auf Gehör seiner Meinung

National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention (NC)
Heft 1 / 2007 Seite 37-41 

Mitsprache - Teilhabe - Politik jugendgerecht gestalten

Koordinierungsstelle "Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft"
Gabriel, Gabriele
Heft 4 / 2017 Seite 51 - 53 

Mobil sein und Familie haben?

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Heft 3 / 2001 Seite 39 

Modelle und Konzepte der Partizipation von Kindern und Jugendlichen, Laudatio der Vorsitzenden der Jury zur Vergabe des DJHP

Seidenspinner, Prof. Dr. Gerlinde
Heft 2 / 1996 Seite 6ff 

Modellprogramm Fortentwicklung des Hilfeplanverfahrens

Deutsches Jugendinstitut e.V. (DJI)
Heft 1 / 2004 Seite 46f 

Modellprojekte gegen eine „Pädagogik der Resignation“ Schulverweigerung – Jugendarbeitslosigkeit – Jugendobdachlosigkeit

Heft 2 / 1997 Seite 50ff 

Modellprojekte: Qualitätsentwicklung im Bereich Vormundschaften und Pflegschaften. Qualität durch Beteiligung in der Hilfeplanung (§ 36 KJHG)

Kinder haben Rechte e.V.
Heft 3 / 2000 Seite 21 

Monitoring zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. [Vortrag auf dem 9. Offenen Forum der National Coalition]

Maywald, Dr. Jörg
Heft 1 / 2004 Seite 35ff 

Münchehofer Erklärung zur Situation der Jugendverbandsarbeit in den neuen Ländern fünf Jahre nach der Wende

Deutsche Jugend in Europa - DJO
Heft 4 / 1995 Seite 24f 

Münsteraner Erklärung: Die Zukunft der Sozialen Arbeit gemeinsam gestalten. Zu den Aufgaben der Haochschulen in der Neubestimmung der Qualifizierungslandschaft

Heft 4 / 2005 Seite 43 f. 

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 3/2017

FORUM JUGENDHILFE 1/2018

Im Fokus - Forschungs-Praxis-Transfer; weitere Themen: Zur Weiterführung der Debatte um ein inkl. SGB VIII; innerfamiliäre Tötungsdelikte