Bundeskabinett beschließt Jugendstrategie der Bundesregierung

Am 3. Dezember 2019 hat das Bundeskabinett die Jugendstrategie der Bundesregierung unter dem Titel „In gemeinsamer Verantwortung: Politik für, mit und von Jugend.“ verabschiedet.

Sie umfasst neun jugendrelevante Handlungsfelder und insgesamt 163 Maßnahmen aller Ressorts, die neu ergriffen oder weiterentwickelt werden.

Ob bedarfsgerechter Nahverkehr, schnelles Internet, bezahlbare Mieten oder wirksamer Klimaschutz – Maßnahmen in allen Politikfeldern können Auswirkungen auf die junge Generation haben. Daher hat die Bundesregierung unter Federführung des Bundesjugendministeriums gemeinsam mit allen Ressorts eine Jugendstrategie entwickelt. Bei der Entwicklung wurden junge Menschen als Expertinnen und Experten in eigener Sache beteiligt. 

Der Kabinettbeschluss am 3. Dezember 2019, in dem sich die gesamte Bundesregierung verbindlich zur gemeinsamen Verantwortung für die Jugend bekennt, markiert den Startschuss für den Umsetzungsprozess der Jugendstrategie.

Die gemeinsame Jugendstrategie der Bundesregierung hat zum Ziel, die junge Generation an Entscheidungen zu beteiligen, die sie betreffen, und jungen Menschen bestmögliche Bedingungen zu bieten, die Herausforderungen der Lebensphase Jugend zu meistern.

Die Jugendstrategie steht unter folgendem Link zum Download bereit.

Weitere Detailinformationen sind unter folgenden Links abrufbar:

 

(Quellen: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe)

 

Aktuelle Neuerscheinung

Sozialgesetzbuch VIII auf dem Stand des Gesetzes zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts

mit neuesten Änderungen im SGB-VIII-Datenschutzrecht

Projekte