• Umwelt
  • Kinder
  • Diversität
  • Generationen
  • Freizeit
  • Bildung
  • Beruf
  • Familie

Im Fokus

18. DJHT: Die Einreichungsfrist für Messestände verlängert!

Gerne können Sie Ihre Beiträge noch bis zum 07. Juni einreichen. Sie haben noch Fragen? Am 23.05.2024 (9-10 Uhr) können Sie diese in einer digitalen Info-Veranstaltung stellen. Ein Link wird kurz vorher auf www.jugendhilfetag.de zur Verfügung gestellt. Bei Fragen melden Sie sich gerne im DJHT-Büro unter 030/400 40-230 oder djht@agj.de.

Logo 18. DJHT

PM: AGJ-MITGLIEDERVERSAMMLUNG IM ZEICHEN DES 18. DEUTSCHEN KINDER- UND JUGENDHILFETAGS Neuwahl bestätigt Karin Böllert als Vorsitzende

Ein Jahr vor dem 18. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT), der vom 13. bis 15. Mai 2025 stattfindet, haben sich die über 100 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ in der Gastgebenden Stadt Leipzig auf den größten Jugendhilfegipfel in Europa eingestimmt. Die AGJ-Vorsitzende Prof. Dr. Karin Böllert sagte auf der Mitgliederversammlung am 16. Mai 2024: „Wir freuen uns sehr auf den Jugendhilfetag 2025. Mit der Stadt Leipzig und dem Land Sachsen als Partnern, aber auch mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als weiterem Zuwendungsgeber, werden wir die Erfolgsgeschichte dieses Großevents der Kinder- und Jugendhilfe fortschreiben.“ Über den 18. DJHT hinaus prägten die Vorstandneuwahlen die diesjährige Mitgliederversammlung. Mit deutlicher Mehrheit wählten die Delegierten Prof. Dr. Karin Böllert erneut zur Vorsitzenden.

Noch bis zum 31.5. zur Transfertagung „SCHUTZKONZEPTE: INKLUSIV – DIGITAL – IN ÖFFENTLICHER VERANTWORTUNG“ anmelden

Die Transfertagung am 12./13.6.2024 in Münster bietet die besondere Möglichkeit, die zentralen Forschungsergebnisse zu Grundlagen und Herausforderungen der Entwicklung von Schutzkonzepten in der Kinder- und Jugendhilfe der Verbundprojekte SCHUTZINKLUSIV, FokusJA, SOSdigital und ihrer jeweiligen Praxispartner*innen kennenzulernen und zu diskutieren. Melden Sie sich jetzt noch bis zum 31.5. an! Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Aufruf für mehr jugendgerechte Mobilität: Denkwerkstatt appelliert an Verkehrspolitik und fordert mehr Jugendbeteiligung

Die Mitwirkenden der Denkwerkstatt Jugendgerechte Mobilitätspolitik appellieren anlässlich der Verkehrsministerkonferenz am 17./18. April 2024 an die politisch Verantwortlichen auf allen Ebenen, künftig Jugendinteressen in der Verkehrspolitik stärker als bisher zu berücksichtigen und Jugendliche selbst an Planung und Umsetzung zu beteiligen. Zum Start der Begleitkampagne jugendgerecht mobil hat am 10.4.um 11:00 Uhr eine digitale Diskussionsveranstaltung stattgefunden.

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2024: Die Preisträger*innen stehen fest

Der Vorstand der AGJ hat vor kurzem auf Vorschlag der Jury die Preisträger*innen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises – Hermine-Albers-Preises – 2024 beschlossen. Die AGJ gratuliert allen ganz herzlich zu ihren Auszeichnungen. Diese werden am 26. September 2024 auf einer Preisverleihung überreicht. Die Preisträger*innen und die Arbeiten, für die sie ausgezeichnet werden, finden Sie unter nachfolgendem Link.

SAVE-THE-DATE: AGJ-Fachtagung zum 17. Kinder- und Jugendbericht (mit Jugendaudit) am 18./19. November 2024 in Berlin

Die AGJ-Fachtagung markiert den Auftakt des fachpolitischen Austauschs über den 17. Kinder- und Jugendbericht (KJB). Mitglieder der Sachverständigenkommission werden die zentralen Ergebnisse des Berichts vorstellen und diese gemeinsam mit den Teilnehmer*innen diskutieren. Begleitet wird die Fachtagung erstmals durch ein Jugendaudit, in dem junge Menschen die Ergebnisse des 17. KJB aus ihrer Sicht bewerten und interpretieren.

Positionspapier zum General Comment No. 26 jetzt auch in englischer Fassung

Jetzt liegt auch die englische Übersetzung des AGJ-Positionspapieres zum General Comment No. 26 „The climate crisis as a children's rights crisis. The General comment No. 26 and what needs to happen now" vor. Die deutsche Originalversion des Papiers hat der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ am 21./22.09.2023 unter dem Titel „Die Klimakrise als Kinderrechtekrise. Der General Comment No. 26 und was nun passieren muss“ beschlossen.

Parlamentarischer Abend der initiativeKJP am 04. Juni 2024 in Berlin

Die initiativeKJP, zu der auch die AGJ gehört, will mit ihrem Parlamentarischen Abend über die Rolle und Bedeutung der bundesweit tätigen Verbände und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe/-arbeit ins Gespräch kommen. Gemeinsam mit Parlamentarier*innen, jungen Menschen und Fachkräften soll ein Austausch darüber stattfinden, wie das zentrale Förderinstrument des Bundes, der Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP), langfristig und nachhaltig gestärkt werden kann. Diesen Abend und weitere dezentrale Gelegenheiten gilt es zu nutzen, gemeinsam für die Absicherung bundeszentraler Infrastruktur einzutreten.