News

AGJ-Vorabkommentierung zur vierten inhaltlichen Sitzung der Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden Mitgestalten“: Mehr Inklusion / Wirksames Hilfesystem / Weniger Schnittstellen

Die AGJ-Gesamt-AG SGB VIII hat eine Vorabkommentierung zum Arbeitspapier des BMFSFJ eingereicht, das die Grundlage der vierten inhaltlichen Sitzung des Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden - Mitgestalten“ am 17./18. September 2019 bildete.

AGJ-Vorabkommentierung zur dritten inhaltlichen Sitzung der Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden Mitgestalten“: Prävention im Sozialraum stärken

Die AGJ-Gesamt-AG SGB VIII hat eine Vorabkommentierung zum Arbeitspapier des BMFSFJ eingereicht, das die Grundlage der dritten inhaltlichen Sitzung des Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden - Mitgestalten“ am 11. Juni 2019 bildete.

AGJ-Vorabkommentierung zur zweiten inhaltlichen Sitzung der Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden Mitgestalten“: Unterbringung junger Menschen außerhalb der eigenen Familien

Die AGJ-Gesamt-AG SGB VIII hat eine Vorabkommentierung zum Arbeitspapier des BMFSFJ eingereicht, das die Grundlage der zweiten inhaltlichen Sitzung des Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden - Mitgestalten“ am 4. April 2019 bildete.

Medizinische S3+ Kinderschutzleitlinie veröffentlicht

Die AWMF S3+ Leitlinie "Kindesmisshandlung, -missbrauch und -vernachlässigung" wurde im Februar 2019 veröffentlicht. Sie gibt Ärztinnen und Ärzten Handlungshinweise in Kinderschutzfällen.

AGJ-Vorabkommentierung zur ersten inhaltlichen Sitzung der Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden Mitgestalten“: Wirksamer Kinderschutz und Kooperation

Die AGJ-Gesamt-AG SGB VIII hat eine Vorabkommentierung zum Arbeitspapier des BMFSFJ eingereicht, das die Grundlage der ersten inhaltlichen Sitzung des Bundes-AG „SGB VIII: Mitreden - Mitgestalten“ am 12. Februar 2019 bildete.

Erfolgreiches Jahr 2018 für das AGJ-Arbeitsfeld I

U.a. vier beschlossene AGJ-Positionspapiere, aber auch die Vielzahl bereichernder Gespräche und Diskussionen geben Anlass für einen zufriedenen, von Dank erfüllten Rückblick auf die Tätigkeit im Arbeitsfeld „Organisations-, Finanzierungs- und Rechtsfragen“.

BumF lehnt derzeitiges Gesetzesvorhaben zum Datenaustauschverbesserungsgesetz ab

Kritisiert wird vom Bundesfachverband umF in einer Stellungnahme, dass die derzeit angedachten Vorgaben den grundlegenden Prinzipien des Minderjährigenschutzes widersprechen. Darüber hinaus fehle die Sicherstellung des Primats der Kinder- und Jugendhilfe für alleinflüchtende Minderjährige.

Auf zum zweiten Anlauf!

Veröffentlichung zur Weiterführung der Debatte um ein inklusives SGB VIII: In der aktuellen Ausgabe des FORUM Jugendhilfe 1/2018 greift AGJ-Referentin Angela Smessaert Fragen auf, die die Gestaltung eines zusammenführenden Individualleistungsanspruchs sowie das Hilfeplanverfahren betreffen.

AGJ-GESPRÄCH 'Inklusion: Gemeinsamer Auftrag nach dem Scheitern der SGB VIII-Reform'

Mit bewusstem Fokus auf einer Zusammenführung der Rechtsansprüche auf Individualleistungen der Eingliederungshilfe und der Hilfen zur Erziehung diskutierten Expertinnen und Experten der Eingliederungshilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe am 15. Dezember 2017 zur möglichen Gestaltung einer einheitlichen Anspruchsnorm und zur Hilfeplanung.

KJSG vom Bundestag beschlossen, vom Bundesrat zum zweiten Mal verschoben

Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) ist am 29. Juni 2017 im Bundestag beschlossen worden. Von der Tagesordnung des Bundesrates am 7. Juli 2017 sowie 22. September 2017 wurde es hingegen kurzfristig abgesetzt.

Aktuelle Neuerscheinung

FORUM JUGENDHILFE 2/2019

Im Fokus - Radikalisierung und Extremismus u.a. mit den Themen Linksextremismus, Religiös begründeter Extremismus und Rechtsextremismus

Projekte