Datenschutzerklärung

Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß
Artikel 4 Abs. 7 DSGVO

Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe e. V.
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Tel.: (030) 400 40 200
Fax: (030) 400 40 232
E-Mail: agj@agj.de

Externe Datenschutzbeauftragte
Name: Nicole Rosenfeld            
E-Mail: datenschutz[at]agj.de

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebots und der damit verbundenen Webseiten sowie unseren externen Onlinepräsenzen z. B. Social Media Profile informieren. Ferner klären wir Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte auf. Nähere Informationen zu den Arten der verarbeiteten Daten, zu den Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen sowie zum Zweck der Verarbeitung finden Sie in den nachfolgenden Ausführungen.

Sicherheit und Schutz

Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Wir respektieren Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre. Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln die personenbezogenen Daten unserer Interessenten / Kunden, Besucherinnen und Besucher sowie Nutzerinnen und Nutzer unseres Onlineangebotes und Gremienvertreterinnen und -vertreter vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Arten der verarbeiteten Daten dabei sind: Bestandsdaten, Kontaktdaten, Nutzungsdaten, Inhaltsdaten, Meta-/Kommunikationsdaten und Vertragsdaten.

Als Verein unterliegen wir der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Mit unseren externen Dienstleistern haben wir Abmachungen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften des Datenschutzes sowohl von diesen als auch von uns beachtet werden. Im Falle einer Verarbeitung von Daten durch Dritte geschieht dies durch einen „Auftragsdatenverarbeitungsvertrag“ auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Um Ihnen einen größtmöglichen Schutz zu gewähren, wird unsere Software beständig den Veränderungen der Technik und Sicherheitsstandards angepasst.

Wir treffen nach Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Zu diesen Maßnahmen gehört insbesondere die technische Zugriffskontrolle zur Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten. Unsere eingerichteten Verfahren gewährleisten, dass Betroffenenrechte wahrgenommen, Daten gelöscht und auf Gefährdungen reagiert werden kann. Unsere Hard- und Softwarelösungen wählen wir entsprechend der Gewährleistung des Schutzes von personenbezogenen Daten aus. Zur Datenminimierung (Art. 5 lit. c DSGVO) erheben wir nur die Daten verbindlich, die für uns für die Bearbeitung Ihres jeweiligen Anliegens erforderlich sind. So erheben wir bei den Bestandsdaten nur Vorname, Name und Adresse und bei den Kontaktdaten nur die E-Mail-Adresse.

  • SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie als Besucherinnen/Besucher und Nutzerinnen/Nutzer unseres Onlineangebotes an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die die Besucherinnen/Besucher und Nutzerinnen/Nutzer unseres Onlineangebotes an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung

Gemäß Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitungen mit. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Art. 6 Abs. 1 a-f DSGVO insbesondere sein:

"a. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b. die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

c. die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

d. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

e. die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

f. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt."

Sofern in unserer Datenschutzerklärung die Rechtsgrundlage nicht genannt ist, gilt folgendes: Für die Information, Einladung, Rückmeldung und der Zurverfügungstellung von Informationen für die AGJ-Gremienmitglieder über den LOGIN-Bereich der Website sowie die namentliche Nennung unserer Gremienmitglieder auf der Website der AGJ ist Art. 6 Abs. 1 lit. a die Rechtsgrundlage. Dieselbe Rechtsgrundlage gilt ebenfalls für die Einholung von Einwilligungen, wobei hier auch noch Art. 7 DSGVO zum Tragen kommt. Für die Verarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen Maßnahmen und der Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage. Des Weiteren ist für die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage und für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage.

Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website

Im Folgenden informieren wir Sie als Interessenten / Kunden, Besucherinnen und Besucher sowie Nutzerinnen und Nutzer unseres Onlineangebotes und Social Media und Gremienvertreterinnen und -vertreter über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten.

  • Server-Log-Files (Webanalyse)

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • IP-Adresse und aufgerufene URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Logdateien sind für uns technisch erforderlich, damit wir eine Webanalysestatistik erstellen können und aus sicherheitstechnischen Gründen. Die AGJ nutzt keinen externen Dienst für die Webanalyse wie z. B. Matomo. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Die Logdateien werden in der Regel einen Monat nach Aufruf der Website gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

  • Verwendung von Cookies

Auf unseren Seiten werden „Cookies“ eingesetzt. Ein Cookie kann eine kleine Datei oder eine andere Art der Informationsspeicherung sein. Cookies werden von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser unserer Nutzerinnen und Nutzer übertragen und dort für einen späteren Aufruf gespeichert. Für unser Webangebot verwenden wir nur sogenannte „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z. B. um die Warenkorbfunktion unseres E-Shops oder den Login-Bereich für Gremienmitglieder verwenden zu können). In einem Session-Cookie wird eine Session-ID abgelegt und es enthält die Angabe über seine Herkunft und Speicherfrist. Andere Daten werden über die Cookies nicht gespeichert. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie unser Onlineangebot beenden und sich z. B. ausloggen oder den Browser schließen.

Die meisten Browser sind zurzeit standardmäßig so eingestellt, dass Sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Browser auf die Ablehnung von Cookies oder deren vorherige Anzeige einzustellen. Darüber hinaus können Sie Cookies auch jederzeit auf Ihrem System (z. B. im Windows Explorer oder Mozilla Firefox) löschen. Bitte benutzen Sie hierfür die Hilfefunktion Ihres Browsers. Hinweis: Im Falle der Deaktivierung der Cookies funktionieren einige Bereiche unseres Internetangebotes nur eingeschränkt.

 

  • Social-Media-Buttons mit Datenschutz (Shariff)

Auf unser Seite haben Sie die Möglichkeit Artikel und News auf Facebook und Twitter zu teilen. Dafür finden Sie am Ende von Beiträgen diese Social-Media-Buttons, um die Dienste von Facebook und Twitter zu nutzen.

In der Regel führen Social plugins dazu, dass Sie allein nur durch den Besuch einer Seite von diesen Diensten mit Ihrer IP-Adresse und Ihren weiteren Aktivitäten im Netz erfasst werden, auch wenn Sie nicht aktiv auf diese Buttons gehen. Um dies zu verhindern und um Sie zu schützen, haben wir auf unserer Website die Shariff-Methode eingesetzt. Das heißt, dass der Kontakt zwischen den Sozialen Netzwerken und dem Besucher oder der Besucherin erst dann hergestellt wird, wenn er oder sie aktiv auf den Share-Button für Facebook oder Twitter klickt. Wenn Sie sich dann in den Social Media Bereichen Facebook oder Twitter befinden, gelten deren Geschäftsbedingungen und Datenschutzeinstellungen.

Zu den Datenschutzeinstellungen der Sozialen Dienste Facebook und Twitter lesen Sie bitte die Informationen unter nachfolgenden Links:

  • Präsenz bei Facebook

Wir unterhalten unter www.facebook.com/agj.de eine Onlinepräsenz bei Facebook, um mit den dort aktiven Nutzerinnen und Nutzer zu kommunizieren und dort über unsere Angebote und Leistungen zu informieren. Beim Aufruf unserer Social-Media-Präsenz bei Facebook gelten für die Nutzerinnen und Nutzer die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien des Betreibers. Wir verarbeiten die Daten der Nutzerinnen und Nutzer, sofern diese mit uns auf Facebook kommunizieren z. B. uns Nachrichten zu senden (Messenger), soweit über diese Datenschutzerklärung nichts Anderes geregelt ist.

  • Kontaktformular und E-Mails

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per E-Mail oder über unser Kontaktformular) werden Ihre Daten zur Bearbeitung der Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Mit dem Absenden einer Nachricht über das Kontaktformular unserer Website unter www.agj.de/subnavigation/infos-kontakt/kontakt.html akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie in die vorher aufgeführten Felder eingetragen haben, an uns gesendet und zwecks Bearbeitung von uns in unserer Auftragsverarbeitung gespeichert werden. Ihre Angaben dienen lediglich dazu, Ihre Anliegen und Anfragen zu bearbeiten. Wir behandeln Ihre persönlichen Daten streng vertraulich und geben diese in der Regel nicht an Dritte weiter. Sollte Ihre Anfrage den Einbezug von Dritten nötig machen, werden wir Sie entsprechend informieren und Ihre Einwilligung einholen.

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt nur solange wie das zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist oder wir gesetzlich verpflichtet sind, diese aufzubewahren. Die Löschung erfolgt im Fall einer gesetzlichen Archivierungspflicht nach deren Ablauf, für die Aufbewahrungspflicht handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Art gelten bis zu 10 Jahre.

  • Kontaktformular Presseverteiler

Über die Kontaktaufnahme mit uns über das Kontaktformular unter Presse > Pressekontakt werden Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b–c DSGVO verarbeitet. Mit Ihrer Anfrage können Sie von uns verschiedene Leistungen abrufen: Aufnahme in den Presseverteiler, Interviewanfragen, Zusendung von Pressemitteilungen und weitere Informationen. Beim Kontaktformular (Presse) fragen wir für eine zielgerichtete Beantwortung Ihrer Anfrage folgende Informationen verbindlich ab: Organisation / Firma / Redaktion (wenn nicht vorhanden: das Wort „keine“ angeben), Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse, Betreff und Nachricht. Alle anderen Informationen sind freiwillig, können aber je nach Art des Anliegens relevant sein. Das Absenden Ihrer Daten an uns kann nur erfolgen, wenn Sie zuvor unsere Datenschutzerklärung akzeptiert haben. Mit dem Klick auf den Button „Nachricht abschicken“ akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten, die Sie in die vorher aufgeführten Felder eingetragen haben, an uns gesendet und zwecks der Auftragsverarbeitung gespeichert werden. Ihre Angaben dienen lediglich dazu, Ihre Anliegen und Anfragen zu bearbeiten. Wir behandeln Ihre persönlichen Daten streng vertraulich und geben diese in Regel nicht an Dritte weiter. Sollte Ihre Anfrage den Einbezug von Dritten nötig machen, werden wir Sie entsprechend informieren und Ihre Einwilligung einholen.

Die Speicherung Ihrer Daten erfolgt nur solange wie das zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist oder wir gesetzlich verpflichtet sind, diese aufzubewahren. Sollten Sie eine Aufnahme in unseren Presseverteiler gewünscht haben, so erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a und c DSGVO. Unter den in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten haben Sie gemäß Art. 7 Absatz 3 DSGVO jederzeit das Recht auf Widerruf der Einwilligung und auf Löschung Ihrer Daten gemäß Art. 17 Absatz 1 lit. a, b, c DSGVO sofern diesem keine gesetzlichen Verpflichtungen oder Rechtsverstöße entgegenstehen. Ihre Kontaktdaten werden dann umgehend gelöscht. Bitte informieren Sie sich auch weiter unten zu „Rechten der betroffenen Personen“.

  • Newsletterdaten

Im Nachfolgenden informieren wir Sie über den Inhalt unserer Newsletter, das Anmeldeverfahren und die statistische Auswertung sowie Ihre Widerspruchsrechte. Sollten Sie den Newsletter abonnieren, so erklären Sie sich mit dem Empfang und dem beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt der Newsletter: Wir versenden unsere Newsletter nur mit Einwilligung der Empfängerin oder des Empfängers oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Themen der AGJ wie beschlossene Stellungnahmen und Positionen, Stellenausschreibungen, Veranstaltungen, SGB-VIII-Reform, Arbeitsmaterialien und Publikationen u.v.m.

Double-Opt-In-Verfahren und Protokollierung
: Um sicher zu gehen, dass Ihre Daten nicht fälschlicherweise von Dritten benutzt oder falsche Daten verwendet werden, arbeitet unser Newslettersystem nach dem Double-Opt-In-Modell. Hierbei erhalten Sie nach getätigter Bestellung unseres Newsletters über unsere Website, eine Nachricht per Mail, um die Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. Dies erfolgt durch den Klick auf den entsprechenden Bestätigungslink. Über diese E-Mail erhalten Sie aber auch die Möglichkeit, den Newsletter wieder abzubestellen. Sowohl bei einer erfolgten Bestätigung als auch bei einer Abmeldung werden Sie entsprechend per E-Mail informiert. Sofern Sie den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigen, speichern wie Ihre E-Mail-Adresse, ihren Namen und Vornamen so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Dazu werden Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt und die IP-Adresse gespeichert. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Datenerfassung und Versand
: Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des Newsletters und den damit verbundenen Benachrichtigungen (siehe oben Ausführungen zum Double-Opt-In-Verfahren). Wir geben die Daten nicht an Dritte weiter.

Statistische Auswertung: Über unser TYPO3-System haben wir die Möglichkeit eine statistische Auswertung zu unserem Newsletterversand zu erstellen. Diese benötigen wir, um den technischen Service für unsere Nutzerinnen und Nutzer zu verbessern und um unseren Nutzerinnen und Nutzern zielgruppenspezifisch einen erhöhten Mehrwert zu verschaffen, in dem wir unsere Inhalte entsprechend anpassen. Abgerufen werden können damit Informationen zu: zurückkommenden Mails und Anzahl der gelesenen E-Mails, Anzahl der Klicks und der Reaktionen. Diese Daten können nicht spezifisch einzelnen Nutzerinnen und Nutzern zu geordnet werden – außer es handelt sich um zurückkommende Mails. Bei Mails, die permanent nicht zugestellt werden können, werden die Kontaktdaten aus dem System gelöscht.
Der Versand der Newsletters und die statistische Auswertung erfolgen auf Grundlage der Einwilligung der betroffenen Person zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.

Widerruf/Abmeldung: Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse und des Vor- und Zunamens sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den Abbestellen-Link in jedem Newsletter. Sie können Ihren Newsletter aber auch über unsere Website kündigen unter https://www.agj.de/index.php?id=285

  • Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses laut Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, d. h. Interesse an dem wirtschaftlichen Betrieb und der Optimierung unseres Onlineangebotes, setzen wir verschiedene Service- und Inhaltsangebote von Drittanbietern ein. Das hat zur Folge, dass die Drittanbieter auf die IP-Adresse der Nutzerinnen und Nutzer unseres Webangebotes zurückgreifen, da sie sonst die Inhalte nicht an deren Browser senden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Die AGJ ist bemüht nur solche Inhalte von Drittanbietern einzusetzen, die die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der von uns verwendeten Drittanbieter und ihrer Inhalte und Links zu deren Datenschutzerklärung, welche weiterführende Hinweise zur Verarbeitung der Daten beinhalten:

  • Google Maps: Die Website der AGJ verwendet unter dem Link „Anfahrtsbeschreibung“ den Service „Google Maps“ (Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA) um geografische Daten zu visualisieren. Beim Aufruf dieses Service wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seiten und den damit verbundenen Funktionen, auf der Google Maps integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird in der Regel nicht durch das Schließen des Browers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab (bis zu 2 Jahren), soweit es nicht vorher von Ihnen gelöscht wurde. Sollten Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, so können Sie den Service Google Maps unterbinden, indem Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren (Opt-Out). Es findet dann kein Datentransfer mehr zu Google statt. Hinweis: Die Kartenfunktion von Google kann dann gar nicht mehr oder nur noch eingeschränkt genutzt werden. Nähere Informationen zu der Datenverarbeitung von Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter www.google.com/policies/privacy/.

  • Google Fonts: Auf dieser Website werden externe Schriften, Google Fonts verwendet. Google Fonts ist ein Service der Google Inc. („Google“) www.google.com/fonts. Die Einbindung dieser Google Fonts erfolgt in der Regel durch einen Serveraufruf bei Google in den USA. Hierdurch wird übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie bei uns besucht haben. Darüber hinaus wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes der Nutzerin oder des Nutzers unserer Internetseite bei Google gespeichert. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter www.google.com/policies/privacy/.

  • Erfassung von personenbezogenen Daten über den AGJ E-Shop

Über unseren E-Shop mit unserer Shopsoftware „Shopware“ haben Sie die Möglichkeit kostenpflichtige Publikationen der AGJ zu bestellen. Dazu gehören Bücher und Broschüren sowie die Fachzeitschrift FORUM Jugendhilfe (Einzelheft und Jahresabonnement). Den E-Shop-Bereich erreichen Sie durch einen direkten Klick auf den Button E-Shop (verortet im Header unseres Internetauftritts), durch die Eingabe des Links shop.agj.de oder durch den Klick auf den Button „Bestellen“ der auf der Website der AGJ unter dem Link Publikationen > Bücher, Broschüren, Materialien in der Regel bei jeder angebotenen Publikation vorhanden ist. Der E-Shop ist eine von unserer Website unabhängige Installation, die von der AGJ genutzt, bearbeitet und entsprechend ihren Erfordernissen gestaltet wird. Zum Schutze Ihrer Daten benutzen wir die aktuellen Shopwareversionen, die die jeweils geltenden Datenschutzrichtlinien berücksichtigen.

Befinden Sie sich im E-Shop-Bereich können Sie die von Ihnen gewünschte Publikation/gewünschten Publikationen in den Warenkorb transferieren. Über den Button „Zur Kasse“ werden Sie dann gebeten Ihre personenbezogenen Daten für die Bestellung und die Zustellung der Rechnung anzugeben. Zu den Daten gehören: Auskunft Privatkunde oder Firma, Vorname und Zuname, Adresse, E-Mail. Darüber hinaus erhalten Sie die Wahlmöglichkeit, ob Sie ein Kundenkonto anlegen möchten oder nicht. Durch das Kundenkonto werden Ihre Daten für weitere Bestellungen gespeichert (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 lit. b DSGVO).

Während des gesamten Bestellvorgangs erhalten Sie darüber hinaus eine Auflistung der entstehenden Kosten (Summe für die Publikationen, Versandkosten und die enthaltende Mehrwertsteuer). Da die Bezahlung allein gegen Rechnungsstellung erfolgt, werden keine Bankdaten oder Daten zu vergleichbaren Zahlungswegen abgefragt. Wir verarbeiten Bestandsdaten, Kontaktdaten und Vertragsdaten zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die in den Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben sind für den Vertragsabschluss erforderlich. Die Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten werden nach Abwicklung des Vertrages für die Dauer der gesetzlichen, insbesondere steuer- und handelsrechtlichen, Aufbewahrungspflichten von zumindest zehn Jahren bei uns gespeichert (gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. c DSGVO) und dann gelöscht. Die Löschung erfolgt nicht, wenn Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben oder die weitere Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten streng vertraulich und geben diese nur zur Abwicklung des Vertrages an Dritte weiter: Zur Abwicklung des Bezahlvorgangs an unsere Hausbank, Bank für Sozialwirtschaft, und zu Vertriebszwecken an unseren Vertragspartner DCM Druck Center Meckenheim. Diese Dienstleister dürfen die Daten nur zu dem Zweck verarbeiten und nutzen, für den wir ihnen diese übermittelt haben. Diesbezügliche Regelungen werden u.a. durch Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung festgeschrieben. Darüber hinaus gelten die Datenschutzrichtlinien unserer Vertragspartner. Datenschutzerklärung der Bank für Sozialwirtschaft unter https://www.sozialbank.de/datenschutz.html und Datenschutzerklärung DCM Druck Center Meckenheim https://www.druckcenter.de/datenschutz.html.

Ihre Rechte zur Datenverarbeitung Ihre Bestellung im AGJ E-Shop betreffend finden Sie im Kapitel „Rechte der betroffenen Personen“ in dieser Datenschutzerklärung. Unsere externen Dienstleister sind verpflichtet durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass der Schutz Ihrer Daten jederzeit gesichert ist und die Vorschriften des Datenschutzes beachtet werden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch zu Inkassozwecken weitergeben (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO). Wir werden Ihre Daten weder an einen Empfänger in einem Drittland noch an eine internationale Organisation übermitteln.

Für die Sicherheit Ihrer Daten nutzen wir für den Bestellvorgang über unseren E-Shop die SSL-Verschlüsselung. Darüber hinaus speichert Shopware Cookies im Browser der Nutzerinnen und Nutzer, um die Grundfunktionen des Shops zu gewährleisten. Anhand der Cookies wird z. B. der Warenkorbinhalt, der Login-Zustand und auch der CSRF-Schutz ermöglicht. Ohne Cookies im Browser zugelassen zu haben, kann Shopware nicht benutzt werden. Es kommen in unserer Shopware folgende Cookies zum Einsatz:

Cookies (Session, SLT, CSRF): Session: Anhand der Session-Cookies entscheidet Shopware, ob der jeweilige Nutzer oder die Nutzerin einen aktiven Warenkorb besitzt oder ob er oder sie eingeloggt ist. Er dient also als Identifikation zwischen Browser und Server und kann eine unrechtmäßige Nutzung ihrer Daten verhindern. Durch den Einsatz der Session-Cookies werden keine weiteren Informationen bis auf die Session-ID im Browser gespeichert, der bei wiederholten Besuchen überschrieben wird. CSRF: Darüber hinaus erzeugt Shopware einen individuellen CSRF-Cookie bei Besuch des Shops, damit Sie als Kunde die einzelnen Bereiche des Shops bedienen können. Dieses Cookie schützt Sie darüber hinaus vor unrechtmäßigen Angriffen von außen. SLT:  Eines der neuen Feature in Shopware, die bei unserem E-Shop zum Einsatz kommt, ist der SLT-Cookie, der es dem Shop ermöglicht den Kunden bei der Rückkehr zum Shop wiederzuerkennen, auch wenn die Session bereits ausgelaufen ist. Der SLT-Cookie kann von den Nutzerinnen und Nutzern in den Grundeinstellungen deaktiviert werden.

IP-Adressen, Referrer: Über die schon vorher geschilderte Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten hinaus, werden im Backend die Produkte die Sie als Kunde im E-Shop erwerben und auch Ihre IP-Adresse gespeichert. Darüber hinaus wird auch der Referrer – also die Quelle, über die Sie als Kunde auf unseren Shop gelangt sind, mitgespeichert. Diese Daten dienen uns dazu, die Möglichkeit zu haben nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Cross-Selling: Shopware nutzt anonymisierte Inhalte, um Ihnen als Kunden im Shop einzelne Cross-Selling Vorschläge anzubieten. Dies betrifft bspw. die Funktionen "Kunden kauften auch" und "Kunden haben sich ebenfalls angesehen". Dafür wird Ihr Verhalten als Kunde in unserem Shop anonymisiert ausgewertet und für die Anzeige von Empfehlungen genutzt.

Statistik: Eine statistische Auswertung Ihrer Kundendaten nehmen wir trotz technischer Möglichkeit nicht vor und streben diese auch nicht an.

Links zu anderen Webseiten

Unser Angebot enthält Links zu Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Diese Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf die Angebote externer Anbieter und wir empfehlen Ihnen, sich die Datenschutzrichtlinien dieser externen Webseiten sorgfältig durchzulesen. Bitte informieren Sie uns, um auf etwaige rechtswidrige Inhalte der gelinkten Seiten aufmerksam zu machen.

Ihre Rechte/Rechte der betroffenen Personen

  • Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter dem in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontakt zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Recht auf Bestätigung

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Diese Bestätigung können Sie jederzeit unter denen in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten anfordern.

  • Auskunftsrecht

Sollten personenbezogene Daten von Ihnen von uns verarbeitet werden, haben Sie das Recht gemäß Art. 15 DSGVO jederzeit Auskunft über diese Daten und über folgende Informationen verlangen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder internationalen Organisationen;
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls, dies nicht möglich, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechtes gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Bitte nutzen Sie für die Anforderung einer Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten der AGJ. Die AGJ stellt eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, kann die AGJ ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern die AGJ nicht anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Art. 15 Absatz 3 DSGVO darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

  • Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht gemäß Art. 16 DSGVO, die Vervollständigung der Sie betreffenden unvollständigen personenbezogenen Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. (Bitte hierzu den Kontakt in dieser Datenschutzerklärung nutzen)

  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht gemäß Art. 17 DSGVO von der AGJ zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und die AGJ ist dazu verpflichtet, sofern gemäß Art. 17 Absatz 1 DSGVO einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Absatz 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Absatz 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die AGJ unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Sofern diese Gründe nicht der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht oder der Verfolgung eines Rechtsverstoßes durch die Nutzerinnen und Nutzer oder Kunden widersprechen, werden die Daten von der AGJ gelöscht. Sofern die Daten aus diesen benannten Gründen nicht gelöscht werden können, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d. h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z. B. für Daten, die aus handels-, zuwendungs-oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung von Unterlagen gemäß Paragraf 257 Absatz 1 Handelsgesetzbuch von z. B. Jahresabschlüssen, Eröffnungsbilanzen, Inventare und Buchungsbelege für bis zu 10 Jahren. Nach der Abgabenordnung (AO) Paragraf 147 Absatz 1 ist die AGJ u.a. auch dazu verpflichtet z. B. Bücher, Handels- und Geschäftsbriefe sowie Unterlagen, die für die Besteuerung wichtig sind, bis zu 10 Jahre aufzubewahren.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht nach Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Absatz 1 DSGVO benannten Voraussetzungen erfüllt ist.

Wurde die Verarbeitung gemäß Art. 18 Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen Ihre personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung (betroffene Person) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaates verarbeitet werden. Falls Sie eine Einschränkung gemäß Art. 18 Absatz 1 DSGVO erwirkt haben, werden Sie von der AGJ unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Um das Recht auf Einschränkung geltend zu machen, können Sie sich jederzeit über die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

  • Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 lit. e oder f erfolgt, Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die AGJ verarbeitet die Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft können Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG des Europäischen Parlaments und des Rates ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Sie können Ihr Widerspruchrecht jederzeit geltend machen, indem Sie sich über die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.

  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem gemäß Art. 77 Absatz 1 DSGVO, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in den Mitgliedstaaten ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

  • Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn Sie der Ansicht sind, dass die ihr aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden. (siehe Art. 79 DSGVO)

Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Erklärung bei Bedarf aktualisieren, um sie an rechtliche und die Website betreffende Veränderungen anzupassen. Die AGJ wird Sie informieren, wenn durch Änderungen ein Mitwirkungshandeln ihrerseits (z. B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich ist.

Stand: Mai 2018

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 3/2017

FORUM JUGENDHILFE 1/2018

Im Fokus - Forschungs-Praxis-Transfer; weitere Themen: Zur Weiterführung der Debatte um ein inkl. SGB VIII; innerfamiliäre Tötungsdelikte