Im Fokus

And the winners are...

Die AGJ hat am 30.06.2022 die Preisträger*innen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022 in Berlin gewürdigt. Der Preis wurde dieses Jahr in den drei Kategorien Praxis, Theorie- und Wissenschaft sowie Medien vergeben. Ermittelt wurden die diesjährigen Preisträger*innen von einer elfköpfigen Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Nadia Kutscher aus insgesamt 177 eingereichten Bewerbungen. (Foto: Bildschön/die Preisträger*innen zusammen mit Staatssekretär Bozkurt)

Die Preisträger und Preisträgerinnen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises 2022

Jetzt anmelden: Wirtschaftspolitik meets Kinder- und Jugendhilfe – Wie das Europäische Semester die Interessen und Rechte junger Menschen berührt

Die gemeinsame Online-Veranstaltung von der AGJ und dem Netzwerk Kinderrechte am 20.10.2022 befasst sich mit dem Europäischen Semester 2022, einem ursprünglich wirtschaftspolitischen Prozess auf EU-Ebene, welcher seit der Proklamation der Europäischen Säule sozialer Rechte auch einen Rahmen zur Koordination der Sozialpolitik der EU-Mitgliedstaaten bietet. Vor diesem Hintergrund lädt die AGJ ihre Mitgliedsorganisationen ein, sich damit zu befassen, inwiefern sich das Europäische Semester auf junge Menschen auswirkt und wo Anknüpfungspunkte für die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland sind.

Auf gute Zusammenarbeit in der Ganztagsbildung! Qualität durch Multiprofessionalität, qualifiziertes Personal und kooperationsförderliche Rahmenbedingungen

Die AGJ beleuchtet in dem Positionspapier Ganztagsbildung im Grundschulalter und das in diesem Kontext tätige multiprofessionelle Personal. Aufgrund der heterogenen Umsetzung von Ganztagsbildung in den 16 Bundesländern ist auch die Ausgestaltung der Kooperation der Systeme Kinder- und Jugendhilfe und Schule in diesem Kontext sehr unterschiedlich. Herausforderungen ergeben sich beispielsweise durch die Umsetzung des Fachkräftegebotes in der Praxis oder durch unterschiedliche Einstellungspraxen bei Fach- und Lehrkräften. Vor diesem Hintergrund formuliert die AGJ Handlungsnotwendigkeiten zur Umsetzung einer qualitätsvollen Ganztagsbildung und adressiert diese an die verschiedenen Verantwortungsebenen.

Positionspapier: Kinder- und Jugendpolitik ist auch Querschnittspolitik! Junge Menschen in wirtschafts- und fiskalpolitischen Instrumenten auf EU-Ebene mitdenken

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ fordert, Kinder- und Jugendpolitik als Querschnittspolitik zu begreifen und deshalb in allen Politikbereichen mitzudenken. Vor diesem Hintergrund zielt das vorliegende Positionspapier zum einen darauf ab, die Relevanz des Europäischen Semesters als wirtschafts- und fiskalpolitisches Koordinierungsinstrument auf EU-Ebene für die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland sichtbarer zu machen. Zum anderen werden Empfehlungen ausgesprochen, wie das Europäische Semester hinsichtlich der Berücksichtigung kinder- und jugendpolitischer Belange weiterentwickelt werden sollte. Das Positionspapier wurde am 22.09.2022 vom Vorstand der AGJ beschlossen.

Stellenausschreibung Team-Assistenz Digitale Infrastruktur (m/w/d) der AGJ-Geschäftsstelle

Die AGJ sucht zum 01. November 2022, spätestens aber zum 01. Januar 2023 eine Team-Assistenz Digitale Infrastruktur (m/w/d) in Teilzeit (29,25 Stunden). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Jetzt anmelden: AGJ-Fachveranstaltung (online): "Digitalisierung in der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit. Anschluss an hybride Lebenswelten"

Wir laden Sie herzlich ein zur nächsten AGJ-Fachveranstaltung des Fachausschusses V „Jugend, Bildung, Jugendpolitik“ am 29. November 2022 von 9-13 Uhr in digitalem Format unter folgendem Titel: „Digitalisierung in der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit. Anschluss an hybride Lebenswelten“. In der Veranstaltung werden Prozesse und Ansätze der Digitalisierung und Digitalität in der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit im Mittelpunkt stehen und medienpädagogisch reflektiert. Sie richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit, insbesondere Akteur*innen aus den Strukturen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 15. November 2022, solange es freie Plätze gibt.

Dokumentation zur Fachtagung "Wohin steuert die Kindertagesbetreuung?" jetzt online

Die Steuerung des Arbeitsfeldes Kindertagesbetreuung ist äußerst komplex. Einerseits steigen die Anforderungen an Kindertageseinrichtungen und ihre Fachkräfte seit Jahren. Andererseits müssen Kita-Träger den Mangel verwalten: Fachkräfte werden händeringend gesucht, Unterstützung bei der Organisationsentwicklung fehlt, Kita-Plätze sind Mangelware und eine kostendeckende Finanzierung ist vielfach nicht gegeben. Gleichzeitig verändert sich die Trägerlandschaft und neu etablierte Träger werden zu wichtigen Anbietern von Betreuungsplätzen. Vor diesem Hintergrund ging die AGJ-Fachveranstaltung der Frage nach, welche Möglichkeiten Träger zur Qualitätsentwicklung und -sicherung haben und welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Die Inhalte der Veranstaltung können Sie jetzt in unserer Online-Dokumentation nachlesen.

Jetzt anmelden: Digitale Fachtagung "Inklusion kind- und jugendgerecht gestalten" am 20.10.

Wir laden ganz herzlich zur digitalen Fachveranstaltung "Inklusion kind- und jugendgerecht gestalten" am 20. Oktober von 15.00 bis 18.00 Uhr ein. Mit der Veranstaltung will das Haus der Jugendarbeit und Jugendhilfe den Sachstand zum Thema Inklusion sichtbar machen und Forderungen für eine kind- und jugendgerechte Gestaltung herausarbeiten.