Im Fokus

Happy New Year

Durch den Einsatz der vielen Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch durch deren Kooperationspartner*innen erhalten junge Menschen und ihre Familien Zugang zu wertvollen Angeboten, sie bekommen wichtige Unterstützung und Hilfe, erfahren Zuversicht. Diese von Krisen geprägte Zeit führt auch bei Fachkräften und Ehrenamtlichen zu Sorgen und Erschöpfung. Dennoch nicht nachzulassen, für Einzelne und das große Ganze zu kämpfen, Freude zu erleben, gelingt vor allem im Verbund. Vielen Dank an alle und ein friedliches und solidarisches Jahr 2023.

2023 in leuchtender Schrift vor dunklem Hintergrund

Stellenausschreibung Team-Assistenz Digitale Infrastruktur (m/w/d) der AGJ-Geschäftsstelle

Die AGJ sucht ab sofort eine Team-Assistenz Digitale Infrastruktur (m/w/d) in Teilzeit (29,25 Stunden). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Armutssensibles Handeln – Armut und ihre Folgen für junge Menschen und ihre Familien als Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe

Selbst für ein reiches Land wie Deutschland bleibt Armut ein drängendes soziales Problem, das sich durch die Energiekrise und hohe Inflationsrate aktuell sogar noch verschärft. Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ beleuchtet in ihrem Positionspapier die Auswirkungen von Armut auf junge Menschen und ihre Familien. Sie stellt dabei nicht nur Armutsrisiken gebündelt vor, sondern zeigt auf, wie die verschiedenen Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe auf Armut reagieren und welche Entwicklungsaufgaben hierbei bestehen. Auch Bezüge zu aktuellen politischen Entwicklungen wie die Kindergrundsicherung und die EU-Kindergarantie werden hergestellt und aus der kinder- und jugend(hilfe)politischen Perspektive Forderungen abgeleitet.

Wärmende Orte trotz Inflation und Energiekrise – Kinder- und Jugendhilfe nötiger denn je! Zwischenruf

Die Teuerung von Lebensmitteln und Dienstleistungen, die Verknappung diverser Wirtschaftsgüter und nun die Energiekrise führen in der Bevölkerung in jeder Altersgruppe, bei Wirtschafts- wie Sozialunternehmen und auch Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zu enormen Existenzsorgen. In der Politik, der Gesellschaft und den Medien wird diese Krise, die als Folge der Pandemie, des Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine und der Verflechtung der globalen Wirtschaftsstrukturen auftritt, sehr ernstgenommen. Die AGJ hält es laut ihres aktuellen Zwischenrufs „Wärmende Orte trotz Inflation und Energiekrise – Kinder- und Jugendhilfe nötiger denn je!“ für verheerend, dass dabei jedoch (erneut) die Bedarfe und Bedürfnisse junger Menschen als nachrangig und/oder wenig(er) dringlich eingeordnet werden. Sie fordert von Politik und Verwaltungen dringend eine Korrektur!

Positionspapier: Die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit im Gefüge fach- und hochschulischer Qualifizierung: Qualifizierungs- und Forschungsbedarfe

Die AGJ fordert in dem am 01. Dezember 2022 vom AGJ-Vorstand verabschiedeten Positionspapier die bessere Verankerung der Kinder- und Jugendarbeit in den Curricula der zuständigen Ausbildungsträger. Neben der Vermittlung grundlegender Kompetenzen bedarf es auch feldspezifischen Wissens. Die grundständigen generalistischen Studiengänge mit Vertiefungsmöglichkeiten müssen entsprechend ausgestaltet und systematische Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden.

Konstituierende Sitzung der Bundes-AG "Inklusives SGB VIII"

Die erste Sitzung der zentralen Arbeitsgruppe "Inklusives SGB VIII" im Rahmen des Beteiligungsprozesses „Gemeinsam zum Ziel: Wir gestalten die Inklusive Kinder- und Jugendhilfe!“ des BMFSFJ fand am 17.11.2022 statt. Ein Vermerk zur Sitzung wird von Vertreter*innen der AGJ-Mitgliedergruppe Fachorganisationen der Jugendhilfe zur Verfügung gestellt.

Stellenausschreibung: Referent*in (m/w/d) im Projekt „Das Portal der Kinder- und Jugendhilfe"

Für unser tolles Team suchen wir eine*n Referent*in (m/w/d) im Projekt „Das Portal der Kinder- und Jugendhilfe". Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

BMFSFJ beruft Arbeitsgruppe „Inklusives SGB VIII“

Als zentrales Element des Beteiligungsprozesses „Gemeinsam zum Ziel: Wir gestalten die Inklusive Kinder- und Jugendhilfe!“ berief das BMFSFJ eine Arbeitsgruppe, die am 17. November 2022 zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammentreten wird. Vier inhaltliche Sitzungen sollen bis September 2023 folgen. Die AGJ entsendet 15 Vertreter*innen für die Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe.