Unser Forum und Netzwerk – Wie arbeiten wir zusammen?

In der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ haben sich Institutionen und Organisationen sowie Arbeitsgemeinschaften der Kinder- und Jugendhilfe auf der Bundesebene zusammengeschlossen. Höchstes beschlussfassendes Organ der AGJ ist die in der Regel einmal jährlich tagende Mitgliederversammlung.

Der Vorstand der AGJ, der zu fünf Sitzungen im Jahr zusammenkommt, besteht aus dem Geschäftsführenden Vorstand,  – BGB-Vorstand – mit drei Personen aus den AGJ-Mitgliedsverbänden, aus fünf ebenfalls von der Mitgliederversammlung der AGJ zu wählenden Einzelpersönlichkeiten der Kinder- und Jugendhilfe und aus je zwei bzw. drei Vorstandsmitgliedern pro AGJ-Mitgliedergruppe, die von dieser gewählt und von der AGJ-Mitgliederversammlung bestätigt werden. Der AGJ-Vorstand berät grundsätzliche Themen der Jugendpolitik sowie zentrale Fragen der Praxis und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe.

Ein Schwerpunkt der Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ ist die fach- und jugendpolitische Gremienarbeit. Neben den Vereinsgremien (Mitgliederversammlung, Vorstand, Geschäftsführender Vorstand) richtet die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ zu den zentralen Aufgabenbereichen und Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe Fachausschüsse ein.

Folgende sechs Arbeitsfelder und gleichnamige AGJ-Fachausschüsse sind derzeit eingerichtet:

Zur Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Aufgaben unterhält die AGJ eine in Fachbereiche und Arbeitsfelder gegliederte Geschäftsstelle. Die Geschäftsstelle der AGJ ist zuständig für die operative Ebene und zugleich das Bindeglied zwischen der fachlichen Kommunikation und Kooperation in den AGJ-Fachausschüssen sowie weiteren Arbeitsgremien – die im Auftrag des Vorstandes der AGJ arbeiten – und der fach- und jugendpolitischen Positionierung zu grundsätzlichen Fragestellungen und zu aktuellen Themen der Kinder- und Jugendhilfe durch die Mitgliederversammlung bzw. den Vorstand der AGJ.

Die inhaltlich-konzeptionelle, fach- und jugendpolitische Arbeit in der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, in ihren Gremien und der Geschäftsstelle ist so strukturiert, dass Transparenz und die kontinuierliche Information über die Diskussions- und Beratungsergebnisse sowie Beschlusslagen der AGJ gewährleistet werden.

Die Vorsitzenden der AGJ-Fachausschüsse sind ständige Gäste im Vorstand der AGJ. Die Mitglieder der Fachausschüsse werden regelmäßig informiert über die Arbeitsergebnisse und Beschlüsse des AGJ-Vorstandes sowie über die zentralen Diskussionsthemen und fachlichen Beratungen der jeweils anderen AGJ-Fachausschüsse.

Die Kommunikation in der AGJ-Geschäftsstelle erfolgt auf und mit den jeweiligen Arbeitsebenen, regelmäßig sowohl gemeinsam als auch bilateral mit der Geschäftsführung, durch einen stetigen Informations- und Fachaustausch.

Aktuelle Neuerscheinung

Cover FORUM JUGENDHILFE 3/2017

FORUM JUGENDHILFE 3/2017

u.a. zu: Kinder aus suchtbelasteten Familien, Verschiebebahnhof "Inklusive Lösung", Entwicklung von Pflegekindern im Erwachsenenalter